Angebote zu "Weltkrieg" (122 Treffer)

Kategorien

Shops

Maezawa, Yuko: Nan'yo e! In die Südsee!
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.03.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Nan'yo e! In die Südsee!, Titelzusatz: Kulturkontakte und Kulturkonfrontationen zwischen Japanern, Deutschen und Mikronesiern im Ersten Weltkrieg, Autor: Maezawa, Yuko, Verlag: Harrassowitz Verlag // Harrassowitz, O, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ozeanien // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Australien // Pazifik // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Erster Weltkrieg // Weltkrieg // Weltkrieg 1914 // 18 // HISTORY // Oceania // Deutschland // Japan // 1910 bis 1919 n. Chr // Europäische Geschichte // Australische und Pazifische Geschichte // Kolonialismus und Imperialismus, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 264, Abbildungen: 20 Abbildungen, 2 Karten, Gewicht: 532 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Contested Views of a Common Past
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

In Ostasien hat sich mit dem rasanten Wandel der Gegenwart auch der Blick auf die Vergangenheit verschoben. Besonders die von Kolonialismus und Weltkrieg geprägte neuere Geschichte wird in – und zwischen – Japan, China, Taiwan und Südkorea heftig debattiert. In den Beiträgen des Bandes wird gezeigt, wie und warum historische Ereignisse und Persönlichkeiten plötzlich neu gedeutet werden. Geschichte erscheint dabei als Quelle und Ausdruck verschiedener Nationalismen, aber auch als Ausgangspunkt transnationaler Verständigung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Contested Views of a Common Past
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Ostasien hat sich mit dem rasanten Wandel der Gegenwart auch der Blick auf die Vergangenheit verschoben. Besonders die von Kolonialismus und Weltkrieg geprägte neuere Geschichte wird in – und zwischen – Japan, China, Taiwan und Südkorea heftig debattiert. In den Beiträgen des Bandes wird gezeigt, wie und warum historische Ereignisse und Persönlichkeiten plötzlich neu gedeutet werden. Geschichte erscheint dabei als Quelle und Ausdruck verschiedener Nationalismen, aber auch als Ausgangspunkt transnationaler Verständigung.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Buch - Eine Frage der Zeit
10,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ein Abenteuerroman aus Zeiten des Kolonialismus vor der Kulisse des TanganikaseesDer Longseller von Alex Capus jetzt bei dtvEine unglaubliche, doch wahre Geschichte: 1913 beauftragt Kaiser Wilhelm II. drei norddeutsche Werftarbeiter, ein Dampfschiff in seine Einzelteile zu zerlegen und am Tanganikasee südlich des Kilimandscharo wieder zusammenzusetzen. Der Monarch will damit seine imperialen Ansprüche unterstreichen. Zur gleichen Zeit beauftragt Winston Churchill den exzentrischen, aber liebenswerten Oberstleutnant Spicer Simson, zwei Kanonenboote über Land durch halb Afrika an den Tanganikasee zu schleppen. Als der Erste Weltkrieg ausbricht, liegen sich Deutsche und Briten an seinen Ufern gegenüber. Keiner will, aber jeder muss Krieg führen vor der pittoresken Kulisse des tropischen Sees. Alle sind sie Gefangene der Zeit, in der sie leben, und jeder hat seine eigene Art, damit fertig zu werden.

Anbieter: yomonda
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Schreiben gegen Krieg und Gewalt
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stimmen der deutschsprachigen Autoren und Autorinnen, die gegen Krieg und Gewalt schreiben, sind auch sechzig Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg so schwach wie sie gefürchtet sind. Vereint im Mißtrauen gegen politische Phrasen und gesellschaftliche Ausgrenzungsstrategien beharren sie auf der Sisyphos-Aufgabe des Erinnerns, der Sprachsuche und des Entwurfs einer anderen Geschichte jenseits der Gewalt. Die Beiträge analysieren Werke von Ingeborg Bachmann, Stefan Heym, George Saiko, Paul Celan, Hans Lebert, Peter Weiss, Margret Boveri, Albert Drach und Uwe Timm, die in der Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus, Holocaust und Zweitem Weltkrieg, mit Kaltem Krieg und Kolonialismus zugleich die Gewaltstrukturen in der Nachkriegsgesellschaft kritisieren. Ausgehend von Bachmanns Poetik des Schreibens gegen den Krieg reflektiert der Band Grundzüge der sich wandelnden Gedächtniskultur seit dem Zweiten Weltkrieg und überprüft aktuelle Positionen zur Theorie des kulturellen Gedächtnisses sowie zur literarischen Repräsentation von Krieg und Gewalt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Nationalsozialistische Kolonialliteratur
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die koloniale Populärkultur boomte im "Dritten Reich". Dennoch gab es bisher kaum Forschung zu diesem Material. Mit dem Verlust der Kolonien im Ersten Weltkrieg begann in Deutschland eine postkoloniale Phase, die mit der späteren Dekolonisierung anderer Kolonialreiche kaum vergleichbar ist. Ob als Kolonialismus ohne Kolonien oder als Metapher für den Versailler Vertrag (Deutschland sei "Kolonie der Westmächte"), ob als "Weltgeltung" oder "Weltverschwörung": Der koloniale Schauplatz verlieh eine globale Dimension. Der seit 1933 geltende permanente Ausnahmezustand richtete sich gegen "Verräter", die der Aufstandsvorbereitung verdächtigt wurden. Um dieses paranoische Szenario plausibel zu machen, griffen Schriftsteller auf das etablierte Motiv der rassistischen Aufstandsbekämpfung zurück.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Schreiben gegen Krieg und Gewalt
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stimmen der deutschsprachigen Autoren und Autorinnen, die gegen Krieg und Gewalt schreiben, sind auch sechzig Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg so schwach wie sie gefürchtet sind. Vereint im Mißtrauen gegen politische Phrasen und gesellschaftliche Ausgrenzungsstrategien beharren sie auf der Sisyphos-Aufgabe des Erinnerns, der Sprachsuche und des Entwurfs einer anderen Geschichte jenseits der Gewalt. Die Beiträge analysieren Werke von Ingeborg Bachmann, Stefan Heym, George Saiko, Paul Celan, Hans Lebert, Peter Weiss, Margret Boveri, Albert Drach und Uwe Timm, die in der Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus, Holocaust und Zweitem Weltkrieg, mit Kaltem Krieg und Kolonialismus zugleich die Gewaltstrukturen in der Nachkriegsgesellschaft kritisieren. Ausgehend von Bachmanns Poetik des Schreibens gegen den Krieg reflektiert der Band Grundzüge der sich wandelnden Gedächtniskultur seit dem Zweiten Weltkrieg und überprüft aktuelle Positionen zur Theorie des kulturellen Gedächtnisses sowie zur literarischen Repräsentation von Krieg und Gewalt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Antikes Heldentum in der Moderne: Konzepte, Pra...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach diversen Ausrufungen eines Zeitalters des 'Postheroismus' scheint antikes Heldentum doppelt irrelevant geworden zu sein: zum einen wegen der zunehmenden Fragwürdigkeit von Heldentum allgemein, zum anderen wegen der historischen Distanz der Antike. Dieser Band zeigt demgegenüber die kontinuierliche Relevanz antiken Heldentums aus rezeptionsgeschichtlicher Perspektive, indem er sich auf die Moderne vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart konzentriert. Die Beiträge widmen sich der vielfältigen Aufnahme und Adaption antiken Heldentums in literarischen Verarbeitungen von Nachkriegserfahrungen (napoleonische Kriege, deutscher Kolonialismus, Zweiter Weltkrieg), in totalitären politischen Systemen des 20. Jahrhunderts, in der schulischen Vermittlung, in gesellschaftspolitischen Themen wie race und gender sowie in poetologisch-epistemologischen literarischen Entwürfen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Imperialismus und 1. Weltkrieg
28,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2007, Medium: CD-ROM, Inhalt: CD-ROM, Titel: Imperialismus und 1. Weltkrieg, Verlag: United Soft Media // United Soft Media Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geschichte // Software // Imperialismus // Erster Weltkrieg // Weltkrieg // Weltkrieg 1914 // 18 // Zwanzigstes Jahrhundert // Kolonialismus und Imperialismus // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Informationen: Für Windows, Gewicht: 306 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot