Angebote zu "Viele" (72 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Sämtliche Schriften
390,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Humboldts Schriften bieten viele Entdeckungen und enthalten zahlreiche Informationen zu seinem Leben. Vor allem aber sind seine Schriften eine Einladung zur Reise - und zur Lektüre.Ein intellektueller Kontinent wird neu vermessen: Sämtliche seit 150 Jahren ungedruckten Schiften Alexander von HumboldtsAlexander von Humboldt (1769-1859), aus einer preußischen Adelsfamilie stammend, war Forschungsreisender, Naturwissenschaftler, Homme de Lettres, bekannt mit allen großen Dichtern und Denkern und der internationalste Publizist seiner Zeit. Neben zahlreichen Büchern veröffentlichte er rund 800 Artikel und Essays. Diese Schriften erschienen in 15 Sprachen in 750 internationalen Zeitungen und Journalen auf fünf Kontinenten - und wurden nach seinem Tod nie gesammelt herausgegeben und auch einzeln größtenteils nie wieder nachgedruckt.Seine Schriften berichten von Humboldts Expeditionen und leisten wesentliche Beiträge zu einer Vielzahl Forschungsgebieten - von der Anthropologie bis zur Klimatologie.In ihnen nimmt Alexander von Humboldt Stellung zu politischen und ökonomischen Themen, zum Kolonialismus, zur Sklaverei, zur Judenemanzipation, zum Welthandel. Er entwirft wissenschaftliche Programme und Visionen - für weltweite Beobachtungsstationen, multimediale Erlebnisräume und einen Panama-Kanal.Nicht zuletzt sind Humboldts Schriften von besonderer ästhetischer Qualität. Denn der Verfasser des "Kosmos" war nicht nur einer der klügsten Köpfe des 19. Jahrhunderts und ein glänzender Stilist, er war auch ein Meister der kleinen Formen.Die von einem Team um die international renommierten Humboldt-Experten Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich herausgegebene "Berner Ausgabe Sämtlicher Schriften" hebt diesen ungeheuren Schatz. Neben seinen Forschungsergebnissen enthalten Humboldts Schriften zahllose Informationen zu seinem Leben. Seine Biografie wird auf dieser Grundlage neu zu schreiben sein. Vor allem aber sind seine Schriften eine Einladung zur Reise - und zur Lektüre.Die auf 500 Exemplare limitierte und handnummerierte bibliophile Vorzugsausgabe der "Sämtlichen Schriften" Alexander von Humboldts erscheint in sieben Text- und drei Kommentarbänden in einem mit Leinen bezogenen Schmuckschuber. Die Groß-Oktav-Bände im Format 17 x 24 sind aus der Minion gesetzt, zweifarbig auf holzfreiem und alterungsbeständigem Werkdruckpapier gedruckt, in Fadenheftung stabil gebunden und enthalten ein Lesebändchen. Einbandmaterial ist ein graues Leinen, von einem farbigen Umschlag aus halbtransparentem Kunststoff geschützt, gestaltet von der Berliner Agentur Focus Echo.Band I: 1789-1799 (96 Erstdrucke, 11 Nachdrucke, ca. 583 S.)Band II: 1800-1809 (77 Erstdrucke, 20 Nachdrucke, ca. 828 S.)Band III: 1810-1819 (67 Erstdrucke, 16 Nachdrucke, ca. 739 S.)Band IV: 1820-1829 (106 Erstdrucke, 27 Nachdrucke, ca. 1105 S.)Band V: 1830-1839 (87 Erstdrucke, 9 Nachdrucke, ca. 483 S.)Band VI: 1840-1849 (130 Erstdrucke, 5 Nachdrucke, ca. 611 S.)Band VII: 1850-1859 (197 Erstdrucke, 50 Nachdrucke, ca. 700 S.)Band VIII: Werkzeuge (Personen- und Ortsregister, Glossare,Inhalts- und Quellenverzeichnis, Einführung und Editorischer Bericht, ca. 350 S.)Band IX: Übertragungen (100 Übersetzungen der nicht auf Deutsch erschienenen Texte, ca. 400 S.)Band X: Durchquerungen (21 Transversalkommentare, die Fragestellungen durch das gesamte Corpus sichtbar machen, ca. 500 S.)

Anbieter: yomonda
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Wir sind alle Mörder
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In scharfsinnigen Analysen entlarvte Sartre die Ideologie und das Herrschafts- und Ausbeutungssystem des Kolonialismus und Neokolonialismus als ein System, das in einem bestimmten Moment zwangsläufig zum totalen Krieg der Kolonialmacht gegen die Kolonisierten führt und sich damit selbst zerstört. Der Höhepunkt seines Engagements lag in seinem Protest gegen den Algerienkrieg von 1954 bis 1962; wie viele andere riskierte er dabei Strafverfolgung, ja sogar sein Leben."Es ist noch nicht lange her, da zählte die Erde zwei Milliarden Einwohner, das heißt 500 Millionen Menschen und eine Milliarde 500 Millionen Eingeborene. Die ersten verfügten über das Wort, die anderen entliehen es. Das war das Goldene Zeitalter. Es ging zu Ende: die Münder öffneten sich allein; die gelben und schwarzen Stimmen sprachen zwar noch von unserem Humanismus, aber nur um uns unsere Unmenschlichkeit vorzuwerfen." (Jean-Paul Sartre)

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Wir sind alle Mörder
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In scharfsinnigen Analysen entlarvte Sartre die Ideologie und das Herrschafts- und Ausbeutungssystem des Kolonialismus und Neokolonialismus als ein System, das in einem bestimmten Moment zwangsläufig zum totalen Krieg der Kolonialmacht gegen die Kolonisierten führt und sich damit selbst zerstört. Der Höhepunkt seines Engagements lag in seinem Protest gegen den Algerienkrieg von 1954 bis 1962; wie viele andere riskierte er dabei Strafverfolgung, ja sogar sein Leben."Es ist noch nicht lange her, da zählte die Erde zwei Milliarden Einwohner, das heißt 500 Millionen Menschen und eine Milliarde 500 Millionen Eingeborene. Die ersten verfügten über das Wort, die anderen entliehen es. Das war das Goldene Zeitalter. Es ging zu Ende: die Münder öffneten sich allein; die gelben und schwarzen Stimmen sprachen zwar noch von unserem Humanismus, aber nur um uns unsere Unmenschlichkeit vorzuwerfen." (Jean-Paul Sartre)

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Anthropologie
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rassismus als Wissenschaft?Studium von primitiven Kulturen ?Unbestritten war die Anthropologie auch eine willige Dienstmagd bei der Recht-fertigung von Rassismus und Kolonialismus. Heute hat man zum Glück eine deutlich neutralere Zielsetzung: Gegenstand der Anthropologie sei die mensch-liche Existenz als empirisch beschreibbare Tatsache.Nun sind Individuen verschieden, Menschen leben in unterschiedlichen Kulturen, lebten zu unterschiedlichen Zeiten usw. So verzweigt sich auch die Anthro-pologie in viele unterschiedlich Teilgebiete: menschliche Evolution und biologi-schen Variabilität; Menschenbilder, Kulte und Traditionen bis hin zu eher psychologisch-medizinischen Fragen zur Beziehung Mensch-Umwelt-Gesellschaft.Dieser Infocomic gibt einen kurzen, prägnanten Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Faches, die speziellen Interessen der einzelnen Teilgebie-te und den Stand der Diskussion heute.Trotz aller historischen Fehlentwicklungen hätte Anthropologie als Übersichts-wissenschaft heute wieder die Chance, versprengte Informationen über den Menschen zu einem einzigen Bild zusammenzutragen. Unser Bild vom Men-schen ist nicht unwesentlich dafür, wohin sich unsere Gesellschaft entwickeln wird.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Anthropologie
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Rassismus als Wissenschaft?Studium von primitiven Kulturen ?Unbestritten war die Anthropologie auch eine willige Dienstmagd bei der Recht-fertigung von Rassismus und Kolonialismus. Heute hat man zum Glück eine deutlich neutralere Zielsetzung: Gegenstand der Anthropologie sei die mensch-liche Existenz als empirisch beschreibbare Tatsache.Nun sind Individuen verschieden, Menschen leben in unterschiedlichen Kulturen, lebten zu unterschiedlichen Zeiten usw. So verzweigt sich auch die Anthro-pologie in viele unterschiedlich Teilgebiete: menschliche Evolution und biologi-schen Variabilität; Menschenbilder, Kulte und Traditionen bis hin zu eher psychologisch-medizinischen Fragen zur Beziehung Mensch-Umwelt-Gesellschaft.Dieser Infocomic gibt einen kurzen, prägnanten Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Faches, die speziellen Interessen der einzelnen Teilgebie-te und den Stand der Diskussion heute.Trotz aller historischen Fehlentwicklungen hätte Anthropologie als Übersichts-wissenschaft heute wieder die Chance, versprengte Informationen über den Menschen zu einem einzigen Bild zusammenzutragen. Unser Bild vom Men-schen ist nicht unwesentlich dafür, wohin sich unsere Gesellschaft entwickeln wird.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Afrika bis 1850 / Neue Fischer Weltgeschichte B...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte Afrikas jenseits aller Klischees, faszinierend und aktuell - Band 19 der Neuen Fischer WeltgeschichteBis heute sehen viele Europäer Afrika als "Herz der Finsternis", als unbekannten, rückständigen Kontinent. Adam Jones zeigt in seiner faszinierenden, von der Steinzeit bis zum Kolonialismus reichenden Geschichte Afrikas, wie wenig dies der Realität entspricht.Von den Völkern der wüstenreichen Regionen im Norden über die zentralafrikanischen Gebiete mit ihren Savannen und Regenwäldern bis zu den Anrainern des Atlantiks und des Indischen Ozeans schildert er die vielfältige Geschichte dieses Erdteils.Das moderne Afrika können wir erst verstehen, wenn wir seine vorkoloniale Entwicklung ernst nehmen und uns von europäischen Zuschreibungen lösen - was Adam Jones in beeindruckender Weise gelingt."Jones hat [...] einen Überblick über die vorkoloniale afrikanische Geschichte vorgelegt, der ihr verdienter Platz als Standard- und Referenzwerk sicher sein dürfte."Christoph Marx, Historische ZeitschriftDie "Neue Fischer Weltgeschichte" ist die erste umfassende Universalgeschichte des 21. Jahrhunderts. Ihr stringentes Konzept setzt Maßstäbe, die Lesbarkeit ihrer Darstellungen erfüllt höchste Ansprüche. Die 21-bändige Reihe wird - wie ihre legendäre Vorgängerin - Standardwerk auf Jahre hin sein: in Schule, Studium, Weiterbildung, für alle wissenshungrigen Leserinnen und Leser.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Afrika bis 1850 / Neue Fischer Weltgeschichte B...
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte Afrikas jenseits aller Klischees, faszinierend und aktuell - Band 19 der Neuen Fischer WeltgeschichteBis heute sehen viele Europäer Afrika als "Herz der Finsternis", als unbekannten, rückständigen Kontinent. Adam Jones zeigt in seiner faszinierenden, von der Steinzeit bis zum Kolonialismus reichenden Geschichte Afrikas, wie wenig dies der Realität entspricht.Von den Völkern der wüstenreichen Regionen im Norden über die zentralafrikanischen Gebiete mit ihren Savannen und Regenwäldern bis zu den Anrainern des Atlantiks und des Indischen Ozeans schildert er die vielfältige Geschichte dieses Erdteils.Das moderne Afrika können wir erst verstehen, wenn wir seine vorkoloniale Entwicklung ernst nehmen und uns von europäischen Zuschreibungen lösen - was Adam Jones in beeindruckender Weise gelingt."Jones hat [...] einen Überblick über die vorkoloniale afrikanische Geschichte vorgelegt, der ihr verdienter Platz als Standard- und Referenzwerk sicher sein dürfte."Christoph Marx, Historische ZeitschriftDie "Neue Fischer Weltgeschichte" ist die erste umfassende Universalgeschichte des 21. Jahrhunderts. Ihr stringentes Konzept setzt Maßstäbe, die Lesbarkeit ihrer Darstellungen erfüllt höchste Ansprüche. Die 21-bändige Reihe wird - wie ihre legendäre Vorgängerin - Standardwerk auf Jahre hin sein: in Schule, Studium, Weiterbildung, für alle wissenshungrigen Leserinnen und Leser.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alles gut?!
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Buch für alle, die sich fragen:Was kann ich als Einzelner schon ändern?Wermit offenen Augen durch die Welt geht, dem wird es aufgefallen sein:Die Welt, in der wir leben, ist alles - aber gerecht ist sie nicht. DerJournalist Andreas Sator, von Beruf aus kritisch und neugierig, stelltean sich fest, wie unwohl er sich in seiner komfortablen Umgebung fühlte.Fragen drängten sich auf wie: Ist es okay, unser schönes Leben imreichen Österreich zu genießen? Warum geht es uns so gut, während nochso viele arm sind - und hängt das zusammen? Welche Verantwortung habenwir und was können wir tun? Was bringt Fair Trade wirklich? WofürSpenden? Welche Politik brauchen wir?Andreas Sator hatnicht nur gefragt, er hat Antworten gefunden. In acht Kapiteln reist ernicht nur um die Welt, sondern hinterfragt vor allem auch die eigeneKomfortzone. Er redet mit Menschen, hört zu, wägt ab. Das ist nichtimmer angenehm, aber es erweitert den Horizont. Allzu simple Wahrheitenund Schwarzweiß-Malerei gehören jedoch nicht in Sators Repertoire. In"Alles gut?!" plädiert er für einen bewussten, informierten und vorallem optimistischen Umgang mit unserer Welt als globalem Dorf - undinspiriert damit dazu, sich selbst Gedanken zu machen, was man tun kann,um zu helfen.Themen: Fair Trade - Armut und Globalisierung - Kolonialismus und die Folgen - Entwicklungspolitik - Klimakrise und vieles mehr.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alles gut?!
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Buch für alle, die sich fragen:Was kann ich als Einzelner schon ändern?Wermit offenen Augen durch die Welt geht, dem wird es aufgefallen sein:Die Welt, in der wir leben, ist alles - aber gerecht ist sie nicht. DerJournalist Andreas Sator, von Beruf aus kritisch und neugierig, stelltean sich fest, wie unwohl er sich in seiner komfortablen Umgebung fühlte.Fragen drängten sich auf wie: Ist es okay, unser schönes Leben imreichen Österreich zu genießen? Warum geht es uns so gut, während nochso viele arm sind - und hängt das zusammen? Welche Verantwortung habenwir und was können wir tun? Was bringt Fair Trade wirklich? WofürSpenden? Welche Politik brauchen wir?Andreas Sator hatnicht nur gefragt, er hat Antworten gefunden. In acht Kapiteln reist ernicht nur um die Welt, sondern hinterfragt vor allem auch die eigeneKomfortzone. Er redet mit Menschen, hört zu, wägt ab. Das ist nichtimmer angenehm, aber es erweitert den Horizont. Allzu simple Wahrheitenund Schwarzweiß-Malerei gehören jedoch nicht in Sators Repertoire. In"Alles gut?!" plädiert er für einen bewussten, informierten und vorallem optimistischen Umgang mit unserer Welt als globalem Dorf - undinspiriert damit dazu, sich selbst Gedanken zu machen, was man tun kann,um zu helfen.Themen: Fair Trade - Armut und Globalisierung - Kolonialismus und die Folgen - Entwicklungspolitik - Klimakrise und vieles mehr.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot