Angebote zu "Strukturen" (11 Treffer)

Kolonialismus
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gewalt und auch vernichtende Gewalt scheinen in den diskursiven Konstruktionen kolonialer Wirklichkeit grundsätzlich angelegt zu sein. Sind also, wie etwa Jean-Paul Sartre meinte, kollektive Gewalt und Genozid zwangsläufige Konsequenzen des modernen Kolonialismus? Oder ist koloniale Gewalt, wie beispielsweise die Vernichtung der Herero, die sich in diesem Jahr zum einhundertsten Mal jährt, situationale Rückfälle in Handlungsstrukturen vormoderner Eroberungspolitik? Im Blickpunkt der Beiträge des Bandes steht die Frage nach dem gewaltgenerierenden Potential kolonialer Diskurse, die im Kontext unterschiedlicher Beispiele der Kolonialgeschichte untersucht werden. Welche sprachlichen Strategien der Exklusion lassen sich in kolonialen Diskursen erkennen? Welche Rolle spielen koloniale Konstruktionen des »Eigenen« und des »Fremden« auch hinsichtlich der Übertragung auf andere Diskursfelder? Gehörte die Vernichtung des »Anderen«, des »Fremden« explizit oder implizit zum kolonialen Programm? Welche Bedeutung kommt der Kategorie »Genozid« für das Verstehen kolonialer Gewalt, welche Bedeutung der Analyse kolonialer Gewaltakte für unser Verständnis von Genozid zu? Die Annäherungen des interdisziplinär angelegten Bandes eröffnen in der Fokussierung der Strukturen kolonialer Wirklichkeitskonstruktionen und ihrer Rückbindung an nationale Programme und Zukunftsentwürfe neue Blickwinkel für die Analyse von Gewaltprozessen in der Moderne.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Eine gestohlene Revolution? Strukturen eines mo...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine gestohlene Revolution? Strukturen eines modernen Kolonialismus im Syrien-Konflikt: David Schmucker

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Kupfer, Kolonialismus, Kapital. Das Bergwerk Ts...
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In den bisherigen Arbeiten zum deutschen Kolonialismus wurde der Abbau von Mineralien als eher randständiger Aspekt thematisiert. Dabei stellten die Industrialisierung und der damit einhergehende Rohstoffbedarf im Fall der ersten deutschen Kolonie, dem heutigen Namibia, eine treibende Kraft dar. Die von der Kolonialindustrie geschaffenen Strukturen und Abhängigkeiten sind bis heute wirksam. Als exemplarisches Beispiel dient die ´´Mine der Superlative´´ in Tsumeb. Das Buch behandelt nach einem kurzen Abriss der Landesverhältnisse und der Entstehungsgeschichte des Erzvorkommens die Anfangsphase der Kolonisierung durch christliche Missionen, die Händler und Kupfergräber ins Land zogen. Die späteren Verflechtungen von Montanindustrie und Politik, die auch Wissenschaftler zu Handlangern der Ausbeutung kriegswichtiger Rohstoffe machten, warfen Milliardengewinne ab. Die in der Kolonie eingesetzten Technologien waren dabei meist das Modernste, was die zeitgenössische Technik zu bieten hatte. Abschließend wird dargelegt, mit welchen Mitteln uns das Vergessen dieses Teils der deutschen Geschichte leicht gemacht wurde. Ein besonderes ´´Highlight´´ sind die erstmals veröffentlichten historischen Fotografien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Gezeitendenken - Recherchen abseits des Nationa...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das 20. Jahrhundert, das angetreten war, die großen Fragen wie Ungleichheit, Armut und Kolonialismus zu überwinden, ist zurück auf Los gesetzt: ´´Es ist die Zeit der Monster´´, wie eine vielzitierte Eintragung aus Gramscis Gefängnisheften nach dem Ersten Weltkrieg lautet. Unsere Gegenwart ist von Auflösungsprozessen bestehender Ordnungen bestimmt, zugleich haben sich Ordnungsvorstellungen tief in Denken und Handeln eingeschrieben. Eine davon ist der Nationalstaat, dessen Strukturen Recht und Entrechtung, Ein- und Ausschlüsse, Gesellschaft und Subjektivierungsprozesse bestimmen. Der Band befragt das Ordnungssystem Nationalstaat, untersucht, wie seine Mechanismen die heutige Weltordnung strukturieren, und regt an, über seine Grenzen hinauszublicken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Postkoloniale Politikwissenschaft
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Relevanz hat die Perspektive der postkolonialen Studien für die Politikwissenschaft? Die Frage nach den Auswirkungen der Epoche des Kolonialismus lässt verschiedene Bereiche der Disziplin - darunter Politische Theorie, Geschlechterverhältnisse, Internationale Beziehungen und Politische Systeme - in einem neuen Licht erscheinen.Die in diesem Band versammelten postkolonialen Analysen politischer Theorien, Institutionen und Prozesse, die sich auf empirischer und theoretischer Ebene bewegen, machen eurozentrische Strukturen und koloniale Argumentationsmuster in der Politikwissenschaft, in der Politikpraxis auf deutscher und internationaler Ebene sowie in postkolonialen Ländern sichtbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die Verwandlung der Welt
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser grandiosen Weltgeschichte des 19. Jahrhunderts erzählt Jürgen Osterhammel kundig, schwungvoll und facettenreich die Geschichte einer Welt im Umbruch. Aus einer Fülle an Material und einer Vielzahl unterschiedlicher Blickwinkel entsteht dabei das tiefgründige Porträt einer faszinierenden Epoche. Osterhammel fragt nach Strukturen und Mustern, markiert Zäsuren und Kontinuitäten, Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Seine kulturübergreifenden, thematisch aufgefächerten Darstellungen und Analysen verbinden sich dabei zu einem kühnen Geschichtspanorama, das nicht nur traditionelle eurozentrische Ansätze weit hinter sich läßt, sondern auch erheblich mehr bietet als die gängigen historiographischen Paradigmen wie Industrialisierung oder Kolonialismus. Die Herausbildung unterschiedlicher Wissensgesellschaften, das Verhältnis Mensch-Natur oder der Umgang mit Krankheit und Andersartigkeit kommen darin ebenso zur Sprache wie Besonderheiten der Urbanisierung, verschiedene Formen von Bürgerlichkeit oder die Gegensätze von Migration und Seßhaftigkeit, Anpassung und Revolte, Säkularisierung und Religiosität. Zugleich stellt Osterhammel immer wieder Bezüge zur Gegenwart her.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Alles im Fluss
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Brücken und Straßen bis zu Datennetzen: Warum in der Moderne alles fließen muss - eine globale Geschichte der Infrastrukturen Sie sind die Lebensadern unserer Zivilisation: Datenautobahnen, Stromversorgung, Kanäle und Satelliten. In einem großen Überblick erzählt der Historiker Dirk van Laak elegant und anekdotenreich, wie diese Netze, Infrastruktur genannt, in den letzten 200 Jahren die Welt und den Alltag verändert haben. Ohne sie wären weder der moderne Haushalt noch TV, Internet und Smartphones, weder Kolonialismus noch Globalisierung möglich gewesen. Doch ob Wasser, Güter oder Verkehr: Alles muss fließen, sonst geht gar nichts mehr. Dabei sind die Infrastrukturen von Anfang an stetig ausgebaut worden - immer mehr, immer schneller ist bis heute die Devise. Dirk van Laak zeigt nicht nur, wie zentral diese oft unterhalb unserer Wahrnehmungsschwelle liegenden Strukturen heute sind. Er führt auch vor Augen, wie wichtig es ist, für die Zukunft Konzepte zu entwickeln, um sie zu betreiben und zu erhalten - und fragt, ob ein Innehalten nicht manchmal klüger wäre als der permanente Ausbau.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Demokratische Republik Kongo
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt: I. Historische Entwicklung . Geschichte bis zur Landung der Portugiesen im 15. Jahrhundert / Bernhard Chiari . Wirtschaftliche und geographische Erschließung der Westküste Afrikas von der Frühen Neuzeit bis zum Beginn des Kolonialismus / Martin Rink . Kongo-Freistaat und Belgisch-Kongo 1908-1960 / Dieter H. Kollmer . Deutscher Einfluss / Wolfgang Petter . Das autoritäre Regime General Mobutus / Helmut Strizek . Der Ruanda-Genozid von 1994 / Peter Hazdra . Der Kongo seit 1994 / Denis Tull . Europäische Sicherheitsinteressen / Sven Grimm . Afrikanische Sicherheitsinteressen / Wolf Kinzel . Internationales Umfeld und UN-Einsatz / Thomas Breitwieser . Aktuelle Sicherheitslage / Volker Ressler II. Strukturen und Lebenswelt . Regionale Anarchie als globale Problematik / Volker Matthies . Umgang mit Krieg und Gewalt im Kongo/ Denis Tull . Stammesstrukturen und Ethnizität / Eric Muller . HIV-Aids als Sicherheitsproblem / Sarah Tietze . Lokale Initiativen, zivilgesellschaftliche Gruppen / Christiane Kayser . Die Rolle der katholischen Kirche / Marco Moerschbacher . Literatur, Kunst und Musik / Bernhard Chiari . Wirtschaft und Bodenschätze / Rainer Tezlaff . Kinshasa: Portrait einer Hauptstadt / Dominic Johnson Zeittafel / Erinnerungsorte / Literaturhinweise / Internettipps / Index

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Spiegelblicke
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Schwarze Bewegungsgeschichte erinnern. Bilanz ziehen und Zukunftsvisionen entwickeln. Spiegelblicke erscheint 30 Jahre nach dem allerersten organisierten Treffen in Deutschland und damit drei Jahrzehnte nach der Gründung der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland. Essays, Portraits, analytische Texte, Storytelling und Foto-Reportagen: Die beteiligten Autor innen, Zeitzeug innen und Porträtierten sind in unterschiedlichen Zusammenhängen mit der Schwarzen Bewegung verbunden. Es sind unterschiedliche Generationen, deren Blicke sich im Band (wider-)spiegeln und Bilder einer vielfältigen Schwarzen Bewegung in Deutschland zeichnen. Sie, analysieren rassistische Strukturen in privaten und öffentlichen Räumen, dokumentieren Stationen Schwarzer Identitätsfindung und des Empowerments und machen die Verschränkung verschiedener sozialer Ausschlussmechanismen sichtbar. Inhaltlich geht es um Schwarze Menschen in der NS-Zeit, die Geschichte des Kolonialismus und seine Reichweite in die Gegenwart - beispielsweise im Bildungs- und Rechtssystem. Um selbstbestärkende Interventionen von Eltern, Lehrenden, Kulturschaffenden oder Medienmacher innen und alltägliche Geschichten Schwarzer Menschen in Deutschland. Verhandelt werden Themen wie Racial Profiling, die Rolle der Menschenrechte und Refugee Activism. Mit der Frage was es heißt, Schwarz und Queer zu sein, werden intersektionale Perspektiven eröffnet. Damit haben sich die Herausgeberinnen an die herausfordernde Aufgabe gewagt, einen Band zu gestalten, der die Entwicklungs-, Auseinandersetzungs- um Definitionsprozesse der Bewegung aufzeigt. Mit dem Ziel: ein leicht zugängliches und bleibendes Werk für die Zukunft zu schaffen, das ein breites Publikum anspricht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot