Angebote zu "Perspektiven" (109 Treffer)

Kategorien

Shops

Kolonialismus, Dekolonisierung, Postkoloniale P...
27,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die historische Auseinandersetzung mit Kolonialismus und kolonialer Vergangenheit, mit Entkolonialisierung und Postkolonialismustheorien birgt erhebliche Herausforderungen für die Geschichtsdidaktik und den Geschichtsunterricht weltweit. Das Jahrbuch2014 der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik vergleicht die je unterschiedlichen nationalen Perspektiven auf den Gegenstand. Die Bandbreite reicht dabei vom „traditionellen“ Kolonialreich Großbritannien, über Nachzügler in der Kolonialpolitik, wie Deutschland, Belgien und Dänemark, bis hin zu Ländern (fast) ohne koloniale Vergangenheit, wie Griechenland, Polen und der Tschechoslowakei. Berücksichtigt werden dabei sowohl theoretische, als auch praktische Aspekte der Darstellung von Kolonialismus und Dekolonisierung und die ihnen jeweils zugrundliegenden geschichtsdidaktischen Forschungsansätze.Zwar kann der Band kein abschließendes Modell des historischen Lehrens und Lernens von Kolonialismus und Postkolonialismus leisten, bietet dem Leser aber einen Überblick über die verschiedenen Ansätze – mit ihren Stärken und Schwächen – und insofern Orientierung in einem komplizierten historischen Feld. Nicht zuletzt verweisen die Beiträge stets auf das Bedingungsgefüge zwischen Geschichtsdidaktik, Geschichtsschreibung und Politik. Das Jahrbuch eröffnet damit neue Perspektive und -fragen und ist bildet damit einen Bezugspunkt für weitere geschichtsdidaktische Forschung zum Gegenstand.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus, Dekolonisierung, Postkoloniale P...
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kolonialismus, Dekolonisierung, Postkoloniale Perspektiven, Titelzusatz: Herausforderungen für die Didaktik der Geschichte und den Geschichtsunterricht im Kontext der Globalisierung. Jahrbuch 2014 der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik, Redaktion: Wojdon, Joanna, Verlag: Wochenschau Verlag // Wochenschau Verlag Dr. Kurt Debus GmbH, Sprache: Englisch, Schlagworte: Geschichte // Didaktik // Methodik // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Geschichtswissenschaft // Imperialismus // Schule und Lernen: Geschichte // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 329, Gewicht: 444 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Sprache und (Post)Kolonialismus
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Sammelband dokumentiert die thematische und interdisziplinäre Breite der Forschungen zum Zusammenhang von Sprache und Kolonialismus. Ein besonderer Fokus liegt auf der Verknüpfung von Untersuchungen zu historisch-kolonialen und gegenwärtig-postkolonialen Themen, Perspektiven und Fragestellungen. Die aus der Sicht unterschiedlicher Fächer und Teilfächer wie etwa Germanistik, Niederlandistik, Anglistik und Afrikanistik verfassten Beiträge behandeln Themen aus den Bereichen Toponymie, Diskursanalyse, Standardsprachenideologie, Sprachattitüden, Sprachkontakt, Sprache und Migration, Kulturmission, christliche Missionierung, Kodifizierung und Sprachenpolitik. Die Analysen sprachlicher Praktiken lassen den Kolonialismus als eine Verflechtungsgeschichte zwischen Kolonien und Metropolen erkennen, die weit über die faktische Kolonialzeit hinausreicht und bis heute sowohl in den Nachfolgestaaten der historischen Kolonien als auch im europäischen Raum der früheren Kolonialmetropolen Relevanz hat.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Sprache und (Post)Kolonialismus
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Sammelband dokumentiert die thematische und interdisziplinäre Breite der Forschungen zum Zusammenhang von Sprache und Kolonialismus. Ein besonderer Fokus liegt auf der Verknüpfung von Untersuchungen zu historisch-kolonialen und gegenwärtig-postkolonialen Themen, Perspektiven und Fragestellungen. Die aus der Sicht unterschiedlicher Fächer und Teilfächer wie etwa Germanistik, Niederlandistik, Anglistik und Afrikanistik verfassten Beiträge behandeln Themen aus den Bereichen Toponymie, Diskursanalyse, Standardsprachenideologie, Sprachattitüden, Sprachkontakt, Sprache und Migration, Kulturmission, christliche Missionierung, Kodifizierung und Sprachenpolitik. Die Analysen sprachlicher Praktiken lassen den Kolonialismus als eine Verflechtungsgeschichte zwischen Kolonien und Metropolen erkennen, die weit über die faktische Kolonialzeit hinausreicht und bis heute sowohl in den Nachfolgestaaten der historischen Kolonien als auch im europäischen Raum der früheren Kolonialmetropolen Relevanz hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Japan im vormodernen Ostasien
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bestimmen kontroverse Diskussionen um Geschichte die öffentliche Debatte in Ostasien. Dabei stehen Imperialismus und Kolonialismus sowie die Rolle Japans seit Mitte des 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt. Geschichtsschreibung und zeitgenössische Geschichtsbilder in Japan, Korea und China werden daher häufig von nationalstaatlichen Perspektiven dominiert - auch retrospektiv. Seit den 1980er Jahren hingegen hat die Forschung die reiche Beziehungsgeschichte im vormodernen Ostasien und das dichte Netzwerk regionaler Verflechtung herausgearbeitet. Die Beiträge dieses Bandes behandeln auf dem Hintergrund neuer japanischer Forschungen unterschiedliche Aspekte der Einbindung Japans in das vormoderne Ostasien vom 8. bis ins 19. Jahrhundert.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Reisen, Entdecken, Utopien
63,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Beiträgen dieses Bandes wird aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlicher Akzentuierung eine historische Kontextualisierung des Alteritätsdiskurses versucht. Dabei wird der Bezug zur Utopie und das komplexe Verhältnis zwischen Weltentdeckung, Kolonialismus und Kulturkritik herausgearbeitet. Das Spektrum der untersuchten Texte und Autoren reicht von mittelalterlichen Reiseberichten, Utopiemodellen des 16. Jahrhunderts und Laubes Algerienreise, über Werke Kafkas, Döblins und Marinettis bis hin zu Robert Müller, Rolf Dieter Brinkmann und Hubert Fichte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Reisen, Entdecken, Utopien
61,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Beiträgen dieses Bandes wird aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlicher Akzentuierung eine historische Kontextualisierung des Alteritätsdiskurses versucht. Dabei wird der Bezug zur Utopie und das komplexe Verhältnis zwischen Weltentdeckung, Kolonialismus und Kulturkritik herausgearbeitet. Das Spektrum der untersuchten Texte und Autoren reicht von mittelalterlichen Reiseberichten, Utopiemodellen des 16. Jahrhunderts und Laubes Algerienreise, über Werke Kafkas, Döblins und Marinettis bis hin zu Robert Müller, Rolf Dieter Brinkmann und Hubert Fichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Japan im vormodernen Ostasien
37,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bestimmen kontroverse Diskussionen um Geschichte die öffentliche Debatte in Ostasien. Dabei stehen Imperialismus und Kolonialismus sowie die Rolle Japans seit Mitte des 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt. Geschichtsschreibung und zeitgenössische Geschichtsbilder in Japan, Korea und China werden daher häufig von nationalstaatlichen Perspektiven dominiert - auch retrospektiv. Seit den 1980er Jahren hingegen hat die Forschung die reiche Beziehungsgeschichte im vormodernen Ostasien und das dichte Netzwerk regionaler Verflechtung herausgearbeitet. Die Beiträge dieses Bandes behandeln auf dem Hintergrund neuer japanischer Forschungen unterschiedliche Aspekte der Einbindung Japans in das vormoderne Ostasien vom 8. bis ins 19. Jahrhundert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Poetik und Kulturdiagnostik. Zu Elias Canettis ...
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

1954 reist Elias Canetti in Begleitung eines Filmteams nach Marokko, 1968 bringen ihm "Die Stimmen von Marrakesch" den entscheidenden Durchbruch beim Lesepublikum. Bis heute gehört die Reiseerzählung zu seinen erfolgreichsten Werken, flankiert von anerkennenden bis euphorischen Rezensionen, zahlreichen Neuauflagen und ÜberSetzungen, bild- und tonkünstlerischen Neuinszenierungen, reisejournalistischen Spurensuchen, aber auch heftigen Kontroversen in der Literaturwissenschaft.Die erste Monographie zu Canettis Reisebericht schlägt eine doppelte Lesart vor. Zum einen geht die Studie dem Profil des autobiographischen Schreibens bei Canetti nach, wie es sich in den Perspektiven von Werk-, Gattungs- und Literaturgeschichte darstellt. Zum anderen interessiert Canettis reiseliterarische Positionierung zu Fragen um jüdische Identität, Globalisierung und (Post-) Kolonialismus. Bei beidem stehen Ergebnisse der Forschung wie künftige Perspektiven zu Canetti zur kritischen Diskussion.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot