Angebote zu "Nationalen" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Deutsche Sprache und Kolonialismus
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1884/85 tritt Deutschland in den Kreis der Kolonialmächte, auch wenn es in Bedeutung und faktischer Macht weit hinter den großen Kolonialmächten der Zeit zurückliegt. Der Band befasst sich mit der sprachlich vermittelten kolonisatorischen Identität im deutschen Kaiserreich aus sprachgeschichtlicher und diskursanalytischer Perspektive. Die Bildung der kolonisatorischen Identität ist von der Prägung bestimmter Kommunikationsformen nicht zu trennen. Vor allem durch sprachliches Handeln in ähnlichen Mustern mit übereinstimmenden Themen bildet sich eine gemeinschaftlich erfahrene Gleichheit. Die diskursive, ideologische und phantasierte Identität als Kolonialmacht zeigt sich daher als gewichtiges Inhaltsfeld der nationalen Kommunikation zwischen 1884/85 und 1919. Der Sammelband ist als grundlegender Beitrag zur Sprachgeschichte des deutschen Kolonialismus konzipiert. Das linguistische Interesse richtet sich dabei in bewusster Ergänzung literatur- und kulturwissenschaftlicher Arbeiten zum Kolonialismus auf Alltagsschrifttum. In der Alltagskommunikation sind die Kontextualisierungszusammenhänge des Kolonialismus am deutlichsten markiert, hier sind spezifisch historische Sinnzusammenhänge erkennbar, in denen Texten Bedeutung zugeschrieben wird.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus, Dekolonisierung, Postkoloniale P...
27,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die historische Auseinandersetzung mit Kolonialismus und kolonialer Vergangenheit, mit Entkolonialisierung und Postkolonialismustheorien birgt erhebliche Herausforderungen für die Geschichtsdidaktik und den Geschichtsunterricht weltweit. Das Jahrbuch2014 der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik vergleicht die je unterschiedlichen nationalen Perspektiven auf den Gegenstand. Die Bandbreite reicht dabei vom „traditionellen“ Kolonialreich Großbritannien, über Nachzügler in der Kolonialpolitik, wie Deutschland, Belgien und Dänemark, bis hin zu Ländern (fast) ohne koloniale Vergangenheit, wie Griechenland, Polen und der Tschechoslowakei. Berücksichtigt werden dabei sowohl theoretische, als auch praktische Aspekte der Darstellung von Kolonialismus und Dekolonisierung und die ihnen jeweils zugrundliegenden geschichtsdidaktischen Forschungsansätze.Zwar kann der Band kein abschließendes Modell des historischen Lehrens und Lernens von Kolonialismus und Postkolonialismus leisten, bietet dem Leser aber einen Überblick über die verschiedenen Ansätze – mit ihren Stärken und Schwächen – und insofern Orientierung in einem komplizierten historischen Feld. Nicht zuletzt verweisen die Beiträge stets auf das Bedingungsgefüge zwischen Geschichtsdidaktik, Geschichtsschreibung und Politik. Das Jahrbuch eröffnet damit neue Perspektive und -fragen und ist bildet damit einen Bezugspunkt für weitere geschichtsdidaktische Forschung zum Gegenstand.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Deutsche Sprache und Kolonialismus
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1884/85 tritt Deutschland in den Kreis der Kolonialmächte, auch wenn es in Bedeutung und faktischer Macht weit hinter den großen Kolonialmächten der Zeit zurückliegt. Der Band befasst sich mit der sprachlich vermittelten kolonisatorischen Identität im deutschen Kaiserreich aus sprachgeschichtlicher und diskursanalytischer Perspektive. Die Bildung der kolonisatorischen Identität ist von der Prägung bestimmter Kommunikationsformen nicht zu trennen. Vor allem durch sprachliches Handeln in ähnlichen Mustern mit übereinstimmenden Themen bildet sich eine gemeinschaftlich erfahrene Gleichheit. Die diskursive, ideologische und phantasierte Identität als Kolonialmacht zeigt sich daher als gewichtiges Inhaltsfeld der nationalen Kommunikation zwischen 1884/85 und 1919. Der Sammelband ist als grundlegender Beitrag zur Sprachgeschichte des deutschen Kolonialismus konzipiert. Das linguistische Interesse richtet sich dabei in bewusster Ergänzung literatur- und kulturwissenschaftlicher Arbeiten zum Kolonialismus auf Alltagsschrifttum. In der Alltagskommunikation sind die Kontextualisierungszusammenhänge des Kolonialismus am deutlichsten markiert, hier sind spezifisch historische Sinnzusammenhänge erkennbar, in denen Texten Bedeutung zugeschrieben wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Deutsche Sprache und Kolonialismus
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.05.2009, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Deutsche Sprache und Kolonialismus, Titelzusatz: Aspekte der nationalen Kommunikation 1884 - 1919, Redaktion: Warnke, Ingo H., Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Identität // Nationale Identität // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Sprachgeschichte // Sprachwissenschaft // Deutsch // Unterricht // Spracherwerb // Sprachunterricht // Fremdsprachenunterricht // Literaturwissenschaft // Fremdsprachenerwerb // Fremdsprachendidaktik // Kolonialismus und Imperialismus // Sprache: Geschichte und Allgemeines // allgemein // Historische und vergleichende Sprachwissenschaft, Rubrik: Sprachwissenschaft // Deutschsprachige, Seiten: 373, Abbildungen: 20 schw.-w. Abb., Gewicht: 663 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus und Dekolonisation in nationalen ...
60,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band bietet Lernenden und Lehrenden einen neuen Zugang zu der Frage, welche Rolle Kolonialismus und Dekolonisation in einer geteilten europäischen Vergangenheit spielen, und stellt Materialien für den Geschichtsunterricht bereit. Die Beiträge sind das Ergebnis des EU-Projektes CoDec, in dem Partner aus Belgien, Deutschland, Estland, Großbritannien, Österreich, Polen und der Schweiz zusammengearbeitet haben. Die einzelnen Module beschäftigen sich mit kolonialen Vergangenheiten, Prozessen von Dekolonisation und Erinnerungspolitiken in verschiedenen Ländern in vergleichender und transnationaler Perspektive. Sie bieten anregende Quellen und konkrete Vorschläge für einen zeitgemäßen Geschichtsunterricht an Europas Schulen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Analogien der "Vergangenheitsbewältigung"
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band beschäftigt sich mit der Frage, wie israelbezogener Antisemitismus im Online-Kommentarbereich von Qualitätsmedien sprachlich vermittelt wird. Hierfür wurde eine korpuslinguistische Analyse von mehr als 6.000 Leserkommentaren auf den Webseiten der linksliberalen Zeitungen "Die Zeit" und "The Guardian" vorgenommen.Der Fokus lag auf der sprachlichen Beschaffenheit jener Äußerungen, mit welchen Israel einerseits mit NS-Deutschland, andererseits mit Großbritannien während der Ära des Kolonialismus verglichen wird, und welche kommunikativen Funktionen diese Vergleiche innerhalb beider Diskurse potenziell erfüllen. Aus der Neubewertung historischer Szenarien, die eine Identifikation mit der nationalen Wir-Gruppe erschweren, kann kollektive Entlastung folgen. Diese Phänomene sind vor dem Hintergrund erkennbarer Renationalisierungstendenzen (nicht nur) in Großbritannien und Deutschland einzuordnen, die auch vor den hier untersuchten milieuspezifischen Diskursen nicht Halt zu machen scheinen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Analogien der "Vergangenheitsbewältigung"
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band beschäftigt sich mit der Frage, wie israelbezogener Antisemitismus im Online-Kommentarbereich von Qualitätsmedien sprachlich vermittelt wird. Hierfür wurde eine korpuslinguistische Analyse von mehr als 6.000 Leserkommentaren auf den Webseiten der linksliberalen Zeitungen "Die Zeit" und "The Guardian" vorgenommen.Der Fokus lag auf der sprachlichen Beschaffenheit jener Äußerungen, mit welchen Israel einerseits mit NS-Deutschland, andererseits mit Großbritannien während der Ära des Kolonialismus verglichen wird, und welche kommunikativen Funktionen diese Vergleiche innerhalb beider Diskurse potenziell erfüllen. Aus der Neubewertung historischer Szenarien, die eine Identifikation mit der nationalen Wir-Gruppe erschweren, kann kollektive Entlastung folgen. Diese Phänomene sind vor dem Hintergrund erkennbarer Renationalisierungstendenzen (nicht nur) in Großbritannien und Deutschland einzuordnen, die auch vor den hier untersuchten milieuspezifischen Diskursen nicht Halt zu machen scheinen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus und Dekolonisation in nationalen ...
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band bietet Lernenden und Lehrenden einen neuen Zugang zu der Frage, welche Rolle Kolonialismus und Dekolonisation in einer geteilten europäischen Vergangenheit spielen, und stellt Materialien für den Geschichtsunterricht bereit. Die Beiträge sind das Ergebnis des EU-Projektes CoDec, in dem Partner aus Belgien, Deutschland, Estland, Großbritannien, Österreich, Polen und der Schweiz zusammengearbeitet haben. Die einzelnen Module beschäftigen sich mit kolonialen Vergangenheiten, Prozessen von Dekolonisation und Erinnerungspolitiken in verschiedenen Ländern in vergleichender und transnationaler Perspektive. Sie bieten anregende Quellen und konkrete Vorschläge für einen zeitgemäßen Geschichtsunterricht an Europas Schulen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus als Kultur
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin als 'Gründer-Zentrum' des nationalen Gedächtnisses bildete zugleich das Sprungbrett für Forschungsreisen und ethnographische Unternehmungen. Der Band rekonstruiert die Verflechtungen zwischen kolonialen, wissenschaftlichen und kulturellen Diskursen in ihren konstituierenden Grundzügen. Als Archäologie einer "Gründerzeit" leistet er damit einen Beitrag zur Erhellung der kulturellen Nachwirkungen und Folgen des deutschen Kolonialismus in Wissenschaft, Literatur und Medien."Ein aufschlußreicher Sammelband einer Berliner Forschergruppe über "Literatur, Medien, Wissenschaft in der deutschen Gründerzeit des Fremden" bietet jetzt der Diskussion (zum kolonialen Erbe des Postkolonialismus) reiches Anschauungsmaterial und kluge Argumente. In zwölf Beiträgen erkundet er exotische Maskenspiele bei Döblin, Kolonialdiskurse bei Kafka, Sammeln und Erzählen bei Frobenius, Landschaftsschilderungen aus 'Deutsch-Süd-West', Südseeträume aus Samoa, Tropenkoller in der Medizin, Kolonialpolitik in der wilhelminischen Vergnügungskultur, deutsche Dichter und Ingenieure am Suez-Kanal und manches mehr." FAZ

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot