Angebote zu "Kinder" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Herrmann, Elisabeth: Zartbittertod
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.03.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Zartbittertod, Autor: Herrmann, Elisabeth, Verlag: cbt // cbj, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Afrika // Geschichte // Politik // Recht // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Generationenromane // Familiensagas // Afrikanische Geschichte // Kinder // Jugendliche: Thriller // Jugendliche: Familienromane // Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Familien und Familienangelegenheiten, Rubrik: Kinder- // Jugendromane u. -erzählungen, Seiten: 474, Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre // bis 99 Jahre, Gewicht: 645 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Xu, Daozhi: Indigenous Cultural Capital
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Indigenous Cultural Capital, Titelzusatz: Postcolonial Narratives in Australian Children's Literature, Autor: Xu, Daozhi, Verlag: Lang, Peter // Peter Lang Ltd. International Academic Publishers, Sprache: Englisch, Schlagworte: Imperialismus // Kind // Kindesalter // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Literaturwissenschaft // Australien // England // Sprache // Englisch // Kinderbuch // Kinderliteratur // Anglistik // Psychologie // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // PSYCHOLOGY // General // allgemein // Literaturwissenschaft: Prosa // Erzählung // Roman // Autoren // Kinder // und Jugendliteratur // Kolonialismus und Imperialismus // Vereinigtes Königreich // Großbritannien // Europäische Geschichte // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Literaturwissenschaft // Englische, Amerikanische, Seiten: 236, Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Reihe: Australian Studies: Interdisciplinary Perspectives (Nr. 2), Gewicht: 465 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
cbj TB.31324 Herrmann.Zartbittertod
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.02.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zartbittertod, Titelzusatz: Thriller, Autor: Herrmann, Elisabeth, Verlag: cbt, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sachsen // Afrika // Geschichte // Politik // Recht // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Deutsch // Didaktik // Methodik // Schleswig-Holstein // empfohlenes Alter: ab 14 Jahre // Generationenromane // Familiensagas // Afrikanische Geschichte // Kinder // Jugendliche: Thriller // Jugendliche: Familienromane // Schule und Lernen: Sprache // Literatur // Lese // und Schreibfähigkeit // Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Familien und Familienangelegenheiten, Rubrik: Kinder- // Jugendromane u. -erzählungen, Seiten: 475, Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre // bis 99 Jahre, Gewicht: 386 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Xu, Daozhi: Indigenous Cultural Capital
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Indigenous Cultural Capital, Titelzusatz: Postcolonial Narratives in Australian Children's Literature, Autor: Xu, Daozhi, Verlag: Lang, Peter // Peter Lang Ltd. International Academic Publishers, Sprache: Englisch, Schlagworte: Imperialismus // Kind // Kindesalter // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Literaturwissenschaft // Australien // England // Sprache // Englisch // Kinderbuch // Kinderliteratur // Anglistik // Psychologie // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // PSYCHOLOGY // General // allgemein // Literaturwissenschaft: Prosa // Erzählung // Roman // Autoren // Kinder // und Jugendliteratur // Kolonialismus und Imperialismus // Vereinigtes Königreich // Großbritannien // Europäische Geschichte // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Literaturwissenschaft // Englische, Amerikanische, Seiten: 236, Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Reihe: Australian Studies: Interdisciplinary Perspectives (Nr. 2), Gewicht: 465 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Brune-Heiderich, Gabriele: Die Begegnung Europa...
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.05.1989, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Begegnung Europas mit der überseeischen Welt, Titelzusatz: Völkerkundliche Aspekte im jugendliterarischen Werk Joachim Heinrich Campes, Autor: Brune-Heiderich, Gabriele, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Postmoderne // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Bildung // Pädagogik // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Afrika // Politik // Recht // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Unabhängigkeit // Asien // Zwanzigstes Jahrhundert // Didaktik // Unterricht // Kunsterziehung // Kunstunterricht // Anthropologie // Bildungssystem // Bildungswesen // 19. Jahrhundert // 1800 bis 1899 n. Chr // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr // Europäische Geschichte // Afrikanische Geschichte // Kolonialismus und Imperialismus // Nationale Befreiung und Unabhängigkeit // Postkolonialismus // Kinder // Jugendliche: Romane // Erzählungen // Tatsachenberichte // Didaktische Kompetenz und Lehrmethoden // Schule und Lernen: Kunst // allgemein // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Erziehung // Bildung, Allgemeines, Lexika, Seiten: 288, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 11): Pädagogik / Education / Pédagogie (Nr. 385), Gewicht: 378 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Hanisch, Ludmila: Die Nachfolger der Exegeten
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2003, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Nachfolger der Exegeten, Titelzusatz: Deutschsprachige Erforschung des Vorderen Orients in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Autor: Hanisch, Ludmila, Verlag: Harrassowitz Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Literaturgeschichte // Kritik // Literaturkritik // Mittlerer Osten // Osten // Naher Osten // Nahost // Orientalistik // Orientalist // Regionalentwicklung // Vorderer Orient // Kinderliteratur // Jugendliteratur // Erste Hälfte 20. Jahrhundert // 1900 bis 1950 n. Chr // Literatur: Geschichte und Kritik // Regionalstudien // Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens // Islam // Kinder // Jugendliche: Romane // Erzählungen // Tatsachenberichte // Naher und Mittlerer Osten, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 235, Gewicht: 436 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Im Surinam
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sklavenhalter, Bürger, BigamistDer Basler Handelsherr und Plantagenbesitzer Johann Rudolf Ryhiner erschiesst sich am 29. Juli 1824 in seinem Sissacher Landgut Schloss Ebenrain. Ihm droht eine Anklage wegen Bigamie, die nach geltender Rechtsprechung mit lebenslangem Zuchthaus bestraft wird. Er sieht Ruf und Leben zerstört. Als junger Mann hat er in Surinam Plantagen aus dem Familienbesitz übernommen. Die goldenen Zeiten des Kolonialismus neigen sich jedoch ihrem Ende zu, ein Verbot des Sklavenhandels steht unmittelbar bevor. Umtriebig versucht sich Johann Rudolf den neuen Zeiten anzupassen. Als er schliesslich ins heimatliche Basel zurückkehrt, ist dort nichts mehr, wie es war. Er baut neue Geschäfte auf, heiratet standesgemäss und ist respektierter Bürger. Dass er in Surinam bereits verheiratet ist und dunkelhäutige Kinder hat, kann er lange verbergen. Ausgehend von der dramatischen Nacht des Freitodes erzählt der temporeiche und atmosphärisch dichte Roman das Leben Johann Rudolfs rückwärts und zeichnet ein Sittenbild der Basler Oberschicht im frühen 19. Jahrhundert. Virtuos erzählter Roman nach historischen Begebenheiten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Im Surinam
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sklavenhalter, Bürger, BigamistDer Basler Handelsherr und Plantagenbesitzer Johann Rudolf Ryhiner erschiesst sich am 29. Juli 1824 in seinem Sissacher Landgut Schloss Ebenrain. Ihm droht eine Anklage wegen Bigamie, die nach geltender Rechtsprechung mit lebenslangem Zuchthaus bestraft wird. Er sieht Ruf und Leben zerstört. Als junger Mann hat er in Surinam Plantagen aus dem Familienbesitz übernommen. Die goldenen Zeiten des Kolonialismus neigen sich jedoch ihrem Ende zu, ein Verbot des Sklavenhandels steht unmittelbar bevor. Umtriebig versucht sich Johann Rudolf den neuen Zeiten anzupassen. Als er schliesslich ins heimatliche Basel zurückkehrt, ist dort nichts mehr, wie es war. Er baut neue Geschäfte auf, heiratet standesgemäss und ist respektierter Bürger. Dass er in Surinam bereits verheiratet ist und dunkelhäutige Kinder hat, kann er lange verbergen. Ausgehend von der dramatischen Nacht des Freitodes erzählt der temporeiche und atmosphärisch dichte Roman das Leben Johann Rudolfs rückwärts und zeichnet ein Sittenbild der Basler Oberschicht im frühen 19. Jahrhundert. Virtuos erzählter Roman nach historischen Begebenheiten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Guatemala
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Schamanen, Hexen, Rebellen, Coyoten und unheiligen HeiligenEindrücke, Geschichten und Fotos aus dem Land, das sich gerne als Land des ewigen Frühlings postuliert, von manchen aber eher als ein Hort der Korruption, der Gewalttätigkeiten und des üppigen Drogenhandels angesehen wird. Dieses Buch soll unvoreingenommen informieren über ein Land von schier unfassbarer ethnischer wie geografischer Vielfalt, über seine Farbenpracht und seine horrende Geschichte die Geschichte der Mayavölker, die mehr als 3000 Jahre zurückreicht, die vergangenen 500 Jahre des spanischen und US-Kolonialismus voll von Bürgerkrieg, Genozid, Kriminalität, Kinder- und Organhandel etc.; Armut und Reichtum sind verteilt in einem Unverhältnis wie Sonnenschein und Hurrikans.Trotzdem das Land der Seen und Vulkane, der Regenwälder und der tropische Fauna ist auch das Land der Legenden und Mythen, der Mayaruinen und der Rituale, der Feste und der Prozessionen, wie sie die Maya von heute noch immer zelebrieren. Sie leben vorwiegend im Hochland, eingebettet in ihrer Religion, ihren Bräuchen und ihrer Folklore, eine Welt für den Fremden von ungeahnter Einmaligkeit. Wie arm und reich in einem argen Missverhältnis anzutreffen sind, so stehen auch der Mehrzahl der liebenswürdigen und warmherzigen Menschen, die den Fremden gerne offen und herzlich willkommen heißen, ein paar tausend Kriminelle, Bandenmitglieder und Drogenschmuggler gegenüber, die für das ganze Volk zur Last werden. Frank Tichy bringt die Erfahrung von sieben Jahren Aufenthalt in Guatemala ein für dieses Buch. In dieser Zeit hat er die Menschen und das Land in einem Umfang erlebt wie dies wenigen Journalisten möglich ist und hat Dinge gesehen, die für Touristen kaum zugänglich sind.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot