Angebote zu "Kapitalismus" (50 Treffer)

Kategorien

Shops

Wer Macht Demo_kratie?
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer MACHT Demo_kratie? lautet die zentrale Frage des Sammelbandes.Die AutorInnen setzen sich in ihren Beiträgen u.a. mit Migrations- und Flüchtlingspolitiken, Demokratie, Kapitalismus, Rassismus, Homonationalismus, Kolonialismus, Feminismus, sozialen Kämpfen und migrationsbezogener Sozialer Arbeit auseinander.SozialwissenschaftlerInnen, AktivistInnen und andere politischen AkteurInnen kommen hier zu Wort und bringen Alternativen für politisch-wissenschaftliche Auseinandersetzungen zum Ausdruck.Das Buch ist ein Versuch, kritische Gesellschaftstheorie und Praxis vereinbar zu machen und möchte weitere Projekte dieser Art anregen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Utopia of Alliances, Conditions of Impossibilit...
29,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Vocabulary of Decoloniality eröffnet das Konzept der Dekolonialität als widerständige Option gegen gegenwärtige Formen der Unterdrückung durch den neo-liberalen globalen Kapitalismus, der auf einem historischen Kolonialismus basiert und imperialistische Kontinuitäten aufrecht erhält. Durch die Auseinandersetzung mit Texten von Autor_innen wie Frantz Fanon, bell hooks, Belinda Kazeem, Nicola Lauré al-Samarai, Walter Mignolo and Peggy Piesche und das In-Beziehung-Setzen ihrer Ideen zu aktuellen Regimen von Kapitalismus, Migration, Rassismus, Klasse, Gender, etc. entschieden sich die Herausgeber_innen, dass es notwendig ist, existierende Terminologien zu re-formulieren und ihre Bedeutungen zwischen Kunst und Politik neu zu bestimmen. Die Beiträger_innen behandeln in einzelnen Texten jeweils einen Begriff des gegenwärtigen Dekolonialismus-Diskurses und entwickeln so ein umfassendes Wörterbuch zum Thema.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Wer Macht Demo_kratie?
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer MACHT Demo_kratie? lautet die zentrale Frage des Sammelbandes.Die AutorInnen setzen sich in ihren Beiträgen u.a. mit Migrations- und Flüchtlingspolitiken, Demokratie, Kapitalismus, Rassismus, Homonationalismus, Kolonialismus, Feminismus, sozialen Kämpfen und migrationsbezogener Sozialer Arbeit auseinander.SozialwissenschaftlerInnen, AktivistInnen und andere politischen AkteurInnen kommen hier zu Wort und bringen Alternativen für politisch-wissenschaftliche Auseinandersetzungen zum Ausdruck.Das Buch ist ein Versuch, kritische Gesellschaftstheorie und Praxis vereinbar zu machen und möchte weitere Projekte dieser Art anregen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Utopia of Alliances, Conditions of Impossibilit...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Vocabulary of Decoloniality eröffnet das Konzept der Dekolonialität als widerständige Option gegen gegenwärtige Formen der Unterdrückung durch den neo-liberalen globalen Kapitalismus, der auf einem historischen Kolonialismus basiert und imperialistische Kontinuitäten aufrecht erhält. Durch die Auseinandersetzung mit Texten von Autor_innen wie Frantz Fanon, bell hooks, Belinda Kazeem, Nicola Lauré al-Samarai, Walter Mignolo and Peggy Piesche und das In-Beziehung-Setzen ihrer Ideen zu aktuellen Regimen von Kapitalismus, Migration, Rassismus, Klasse, Gender, etc. entschieden sich die Herausgeber_innen, dass es notwendig ist, existierende Terminologien zu re-formulieren und ihre Bedeutungen zwischen Kunst und Politik neu zu bestimmen. Die Beiträger_innen behandeln in einzelnen Texten jeweils einen Begriff des gegenwärtigen Dekolonialismus-Diskurses und entwickeln so ein umfassendes Wörterbuch zum Thema.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die über 3000-jährige Geschichte des Kolonialismus durchlief sehr verschiedenartige, jeweils entsprechend der Produktivkraftentwicklung ineinander übergehende Phasen: Von den Sklavenhaltergesellschaften der Antike über die seefahrenden europäischen Entdecker und Plünderer aus Feudalismus und Kapitalismus bis zu den imperialen und neokolonialen Konquistadoren. Die "Globalisierung" der Gegenwart kennzeichnen erneut kolonialistische Methoden. Und Kolonialismus ist, so der bolivianische Präsident Evo Morales, der "politische und ideologische Zwilling" des Imperialismus. Beide erleben eine neue Blüte und bedienen sich zunehmend der überkommenen gewalttätigen Methoden. Die koloniale Repression war allzeit begleitet von Widerstand, der im 20. Jahrhundert streckenweise eine Entkolonisierung erreicht hat. Ihre aktuellen Pendants haben die Befreiungsbewegungen dieser Phase noch nicht gefunden. Gesucht werden: Neue Formen des Internationalismus über Einzelfälle hinaus.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die über 3000-jährige Geschichte des Kolonialismus durchlief sehr verschiedenartige, jeweils entsprechend der Produktivkraftentwicklung ineinander übergehende Phasen: Von den Sklavenhaltergesellschaften der Antike über die seefahrenden europäischen Entdecker und Plünderer aus Feudalismus und Kapitalismus bis zu den imperialen und neokolonialen Konquistadoren. Die "Globalisierung" der Gegenwart kennzeichnen erneut kolonialistische Methoden. Und Kolonialismus ist, so der bolivianische Präsident Evo Morales, der "politische und ideologische Zwilling" des Imperialismus. Beide erleben eine neue Blüte und bedienen sich zunehmend der überkommenen gewalttätigen Methoden. Die koloniale Repression war allzeit begleitet von Widerstand, der im 20. Jahrhundert streckenweise eine Entkolonisierung erreicht hat. Ihre aktuellen Pendants haben die Befreiungsbewegungen dieser Phase noch nicht gefunden. Gesucht werden: Neue Formen des Internationalismus über Einzelfälle hinaus.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Sozial-ökologische Transformationen
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

An allen Ecken und Enden kracht es im System: Der Kapitalismus befindet sich in einer multiplen Krise. Die politische Klasse ist verunsichert, macht aber in der Regel weiter in althergebrachten Bahnen.Damit entsteht eine Lücke, um eine Welt jenseits des Kapitalismus zu denken und zu schaffen. Alternative Lebensweisen und Protestbewegungen bilden den Ausgangspunkt einer postkapitalistischen Perspektive, hier wird ausprobiert, was später kapitalistische Formen ersetzen soll.Eben darum geht es den AutorInnen: eine bessere, sozialere, ökologischere und geschlechtergerechtere Welt nach dem Kapitalismus denken und planen zu können.Aus dem Inhalt:Ulrich Brand beleuchtet "Debatten um Degrowth und Post-Extraktivismus".Klaus Dörre erkundet "die Grenzen der Landnahme".Alex Demirovic geht "an die Grenzen des Kapitalismus" heran.Horacio Machado Aráoz untersucht Extraktivismus und Kolonialismus im 21. Jahrhundert.Isabel Rauber denkt den Sozialismus im 21. Jahrhundert neu.César Rendueles verknüpft Emanzipation, Brüderlichkeit und Solidarität.Aaron Tauss/Tamara Ehs umreißen "die radikale Transformation des kapitalistischen Staates".Christa Wichterich errichtet "Bausteine von Zukunft" mit dem "Charme des Selbermachens".Raul Zelik berichtet "von Erfolg und Scheitern des sozialistischen Neoreformismus in Venezuela".

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Sozial-ökologische Transformationen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

An allen Ecken und Enden kracht es im System: Der Kapitalismus befindet sich in einer multiplen Krise. Die politische Klasse ist verunsichert, macht aber in der Regel weiter in althergebrachten Bahnen.Damit entsteht eine Lücke, um eine Welt jenseits des Kapitalismus zu denken und zu schaffen. Alternative Lebensweisen und Protestbewegungen bilden den Ausgangspunkt einer postkapitalistischen Perspektive, hier wird ausprobiert, was später kapitalistische Formen ersetzen soll.Eben darum geht es den AutorInnen: eine bessere, sozialere, ökologischere und geschlechtergerechtere Welt nach dem Kapitalismus denken und planen zu können.Aus dem Inhalt:Ulrich Brand beleuchtet "Debatten um Degrowth und Post-Extraktivismus".Klaus Dörre erkundet "die Grenzen der Landnahme".Alex Demirovic geht "an die Grenzen des Kapitalismus" heran.Horacio Machado Aráoz untersucht Extraktivismus und Kolonialismus im 21. Jahrhundert.Isabel Rauber denkt den Sozialismus im 21. Jahrhundert neu.César Rendueles verknüpft Emanzipation, Brüderlichkeit und Solidarität.Aaron Tauss/Tamara Ehs umreißen "die radikale Transformation des kapitalistischen Staates".Christa Wichterich errichtet "Bausteine von Zukunft" mit dem "Charme des Selbermachens".Raul Zelik berichtet "von Erfolg und Scheitern des sozialistischen Neoreformismus in Venezuela".

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Fülberth, Georg: Kapitalismus
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kapitalismus, Autor: Fülberth, Georg, Verlag: Papyrossa Verlags GmbH + // PAPYROSSA Verlags GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kapitalismus // Spätkapitalismus // Kommunismus // Marxismus // Gesellschaft // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Wirtschaftspolitik // Industrialisierung // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Aufstand // Revolution // Protest // Protestbewegung // für die Hochschulausbildung // Politischer Aktivismus // politische Ökonomie // Wirtschaftssysteme und // strukturen // Industrialisierung und Industriegeschichte // Kolonialismus und Imperialismus // Revolutionen // Aufstände // Rebellionen, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 118, Reihe: Basiswissen Politik / Geschichte / Ökonomie, Gewicht: 112 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot