Angebote zu "Köln" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Köln und der deutsche Kolonialismus
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Kolonialismus fand nicht nur in Übersee oder in den 'Kolonialmetropolen' des Deutschen Reiches wie Berlin oder Hamburg statt, auch in Köln war die Kolonialbewegung sehr aktiv. Zahlreiche Kölner Familien und Unternehmen waren am 'kolonialen Projekt' beteiligt. Pompös inszenierte Großveranstaltungen, koloniale Ausstellungen und die beliebten Völkerschauen zogen die Bürger an. Bürgervereine, Wissenschaftler und Missionsgesellschaften beschäftigten sich mit kolonialen Themen und auch im Kölner Karneval wurden diese immer wieder in Szene gesetzt. Der Verlust der Kolonien 1918 stellte keinesfalls das Ende dieser Bewegung dar - im Gegenteil. Diesen bisher vernachlässigten Teil der Kölner Geschichte arbeitet der Sammelband in 40 reich bebilderten Beiträgen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Mission, Kultur und Diaspora auf. Er zeigt ein komplexes Bild einer Epoche Kölner, deutscher und transnationaler Geschichte, die oftmals vergessen oder verdrängt wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Greve, Anna: Die Konstruktion Amerikas
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.06.2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Konstruktion Amerikas, Titelzusatz: Bilderpolitik in den Grands Voyages aus der Werkstatt de Bry, Autor: Greve, Anna, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dissertationen // Kunstgeschichte // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Kolonialismus und Imperialismus, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 317, Abbildungen: 64 Abbildungen, Reihe: Europäische Kulturstudien (Nr. 14), Gewicht: 620 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Krieger, Martin: Kaffee
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.10.2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Kaffee, Titelzusatz: Geschichte eines Genussmittels, Autor: Krieger, Martin, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Espresso // Kaffee // Geschichte // Kulturgeschichte // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Fertigungsindustrie // Sozial // und Kulturgeschichte // Kolonialismus und Imperialismus, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 307, Abbildungen: Ca. 24 s/w- und farbige Abbildungen, Gewicht: 549 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Blome, Eva: Reinheit und Vermischung
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.07.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Reinheit und Vermischung, Titelzusatz: Literarisch-kulturelle Entwürfe von »Rasse« und Sexualität (1900-1930), Autor: Blome, Eva, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Geschichte // 20. Jahrhundert // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Gender Studies // Geschlechterforschung // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Literaturgeschichte // Kritik // Literaturkritik // Literaturwissenschaft // Sozialgeschichte // Deutschland // Gender Studies: Gruppen // Europäische Geschichte // Sozial // und Kulturgeschichte // Kolonialismus und Imperialismus // allgemein, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 354, Gattung: Dissertation, Reihe: Literatur - Kultur - Geschlecht. Große Reihe (Nr. 59), Gewicht: 606 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Deutsch-chinesische Annäherungen
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.10.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Deutsch-chinesische Annäherungen, Titelzusatz: Kultureller Austausch und gegenseitige Wahrnehmung in der Zwischenkriegszeit, Redaktion: Hille, Almut // Streim, Gregor // Lu, Pan, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geschichte // Historie // Vorkriegszeit // Zweiter Weltkrieg // Zwischenkriegszeit // China // bis 1945 // Deutsche Geschichte // 20. Jahrhundert // Regionalentwicklung // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Asien // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Europa // Kulturgeschichte // Deutschland // Zwischen den Weltkriegen // 1919 bis 1939 n. Chr // Regionalstudien // Asiatische Geschichte // Sozial // und Kulturgeschichte // Kolonialismus und Imperialismus // Europäische Geschichte, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 214, Abbildungen: s/w-Abbildungen, Gewicht: 371 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Malawi – Menschen und Mauern
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Publikation anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der schaelpic photokunstbar Köln vom 21.7. - 31.8.2018. Das Fotobuch und die Ausstellung gehen zurück auf einen zweijährigen Aufenthalt Kris Heides in Malawi, einem wenig bekannteren Land Südostafrikas. Während die Künstlerin 2014/2015 in Malawi lebte, wurde das Land von der Weltbank als eines der ärmsten Länder der Erde eingestuft. Diese Problematik wird spürbar in manchen Bildern, steht aber nicht im Zentrum der Darstellung. Armuts-Voyeurismus hilft nicht und ein Fokus auf diesen Blickwinkel entspricht auch nicht dem Lebensgefühl der Menschen des Landes. Vielmehr richtete sie ihren Blick auf charakteristische Situationen des Alltagslebens und ihr städtisches Umfeld. Fotografieren war nicht immer einfach in Malawi. Aus Zeiten der Diktatur Kamuzu Bandas von 1964 bis 1994 stammt das Verbot, die Märkte zu fotografieren. Da es immer noch nicht gern gesehen wird, musste die Autorin das Einverständnis der Standinhaber und abgebildeten Personen einholen. Der Schwerpunkt von Buch und Ausstellung wird auf das Thema Menschen und Mauern gelegt. Dieses Konzept soll den Betrachter intuitiv an Probleme Malawis heranführen, aber auch den Blick erweitern auf weltweite Phänomene von Ausgrenzung, die wieder gesellschaftsfähig werden. Die Darstellung der Malawier, die sich in ihren Berufen natürlich und selbstbewusst als komplexe Persönlichkeiten präsentieren, hat die unvergessenen Arbeiten August Sanders zum Vorbild. Die abgebildeten Mauern kennzeichnen das städtische Leben. Sie verweisen in ihrer Vielfalt auf große soziale Unterschiede und Ungerechtigkeiten, deren Ursprung im Kolonialismus liegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Gliech, Oliver: Saint-Domingue und die Französi...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.03.2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Saint-Domingue und die Französische Revolution, Titelzusatz: Das Ende der weißen Herrschaft in einer karibischen Plantagenwirtschaft, Autor: Gliech, Oliver, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Antillen // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Frankreich // Revolution // Französische Revolution // 1789 // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Amerika // Erdteil // Lateinamerika // Aufstand // Sklaverei // Sozialgeschichte // Karibik // Süd // und Zentralamerika // inklusive Mexiko // Frankreich: Französische Revolution // 1789 bis 1799 // Europäische Geschichte // Kolonialismus und Imperialismus // Sklaverei und Abschaffung der Sklaverei // Revolutionen // Aufstände // Rebellionen // Inseln über dem Winde // Amerikanische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 554, Reihe: Lateinamerikanische Forschungen (Nr. 38), Gewicht: 919 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Malawi – Menschen und Mauern
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Publikation anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der schaelpic photokunstbar Köln vom 21.7. - 31.8.2018. Das Fotobuch und die Ausstellung gehen zurück auf einen zweijährigen Aufenthalt Kris Heides in Malawi, einem wenig bekannteren Land Südostafrikas. Während die Künstlerin 2014/2015 in Malawi lebte, wurde das Land von der Weltbank als eines der ärmsten Länder der Erde eingestuft. Diese Problematik wird spürbar in manchen Bildern, steht aber nicht im Zentrum der Darstellung. Armuts-Voyeurismus hilft nicht und ein Fokus auf diesen Blickwinkel entspricht auch nicht dem Lebensgefühl der Menschen des Landes. Vielmehr richtete sie ihren Blick auf charakteristische Situationen des Alltagslebens und ihr städtisches Umfeld. Fotografieren war nicht immer einfach in Malawi. Aus Zeiten der Diktatur Kamuzu Bandas von 1964 bis 1994 stammt das Verbot, die Märkte zu fotografieren. Da es immer noch nicht gern gesehen wird, musste die Autorin das Einverständnis der Standinhaber und abgebildeten Personen einholen. Der Schwerpunkt von Buch und Ausstellung wird auf das Thema Menschen und Mauern gelegt. Dieses Konzept soll den Betrachter intuitiv an Probleme Malawis heranführen, aber auch den Blick erweitern auf weltweite Phänomene von Ausgrenzung, die wieder gesellschaftsfähig werden. Die Darstellung der Malawier, die sich in ihren Berufen natürlich und selbstbewusst als komplexe Persönlichkeiten präsentieren, hat die unvergessenen Arbeiten August Sanders zum Vorbild. Die abgebildeten Mauern kennzeichnen das städtische Leben. Sie verweisen in ihrer Vielfalt auf große soziale Unterschiede und Ungerechtigkeiten, deren Ursprung im Kolonialismus liegt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Gómez Gómez, Margarita: El sello y registro de ...
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.12.2008, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: El sello y registro de Indias, Titelzusatz: Imagen y representación, Autor: Gómez Gómez, Margarita, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // Böhlau Köln, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Südamerika // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Recht // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // 18. Jahrhundert // 1700 bis 1799 n. Chr // Amerikanische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 373, Abbildungen: Mit 18 s/w-Abbildungen, Reihe: Lateinamerikanische Forschungen (Nr. 35), Gewicht: 751 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot