Angebote zu "Italien" (129 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Kolonialismus des faschistischen Italien
53,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kolonialismus, welchen das faschistische Italien unter Benito Mussolini durchführte, ist ein erst in den letzten Jahrzehnten stärker in den Fokus der wissenschaftlichen Betrachtung gerücktes Thema. Der Fokus des vorliegenden Buches liegt insbesondere auf der Untersuchung der Motive und Argumente, welche die Faschisten instrumentalisierten, um ihre Vorhaben auf dem afrikanischen Kontinent durchsetzen zu können. Die Annäherung an das Thema erfolgt schrittweise: einer historischen Betrachtungsweise folgt eine Kontrastierung mit faschistischen Quellen. Im Analyseteil wird mit Hilfe einerseits einer diskursanalytischen, andererseits einer semantischen Analysemethode der wissenschaftliche Blick auf die Sprache der Faschisten gelegt und Zitate, spezielle Wortgebräuche und faschistische Kampflieder bezüglich des Kolonialismus in Afrika untersucht. So können persuasive und strategische Sprach-Mechanismen aufgezeigt werden, die man auch heute noch zum Teil in der politischen Sprache antreffen kann. Die Wahrnehmung dahingehend zu schärfen, ist eine herausfordernde, aber erkenntnisbringende Angelegenheit.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Enter, Karoline: Der Kolonialismus des faschist...
51,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.12.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Kolonialismus des faschistischen Italien, Titelzusatz: Mythos, Propaganda und Realität, Autor: Enter, Karoline, Verlag: AV Akademikerverlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 160, Informationen: Paperback, Gewicht: 255 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Genie und Blut
53,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die italienische Philologie und ihr erkenntnistheoretischer Beitrag zu Rassedenken und Ethnozentrismus.Die Entstehung rassistischen Denkens in den philologischen Wissenschaften des 19. Jahrhunderts wurde durch die Forschung in Ansätzen aufgezeigt. Die meisten Arbeiten betrachten Entwicklungen in England, Frankreich und Deutschland. Diese Fokussierung erschien gerechtfertigt aufgrund der Geschichte des Kolonialismus in den ersten beiden Ländern und der deutschen Vorreiterrolle bei der Systematisierung der historisch-vergleichenden Sprach- und Textwissenschaften. Es ist jedoch verkürzt, Dynamiken epistemologischen Wandels zu ignorieren, die das wissenschaftliche Italien im 19. Jahrhundert prägten. Auch in der soziokulturellen Komplexität des Risorgimento bildeten sich Strukturen rassistischen Denkens und Räume differenzierter Reflexion über die anthropologische Aussagekraft der Philologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Genie und Blut
54,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die italienische Philologie und ihr erkenntnistheoretischer Beitrag zu Rassedenken und Ethnozentrismus.Die Entstehung rassistischen Denkens in den philologischen Wissenschaften des 19. Jahrhunderts wurde durch die Forschung in Ansätzen aufgezeigt. Die meisten Arbeiten betrachten Entwicklungen in England, Frankreich und Deutschland. Diese Fokussierung erschien gerechtfertigt aufgrund der Geschichte des Kolonialismus in den ersten beiden Ländern und der deutschen Vorreiterrolle bei der Systematisierung der historisch-vergleichenden Sprach- und Textwissenschaften. Es ist jedoch verkürzt, Dynamiken epistemologischen Wandels zu ignorieren, die das wissenschaftliche Italien im 19. Jahrhundert prägten. Auch in der soziokulturellen Komplexität des Risorgimento bildeten sich Strukturen rassistischen Denkens und Räume differenzierter Reflexion über die anthropologische Aussagekraft der Philologie.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Europa im 19. Jahrhundert
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großartiges, umfassendes Panorama der europäischen Geschichte im 19. Jahrhundert. Der Historiker Willibald Steinmetz erzählt, wie das Europa entstand, das wir heute kennen, von 1800 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs.Freiheit und Gleichheit waren die großen Versprechen der Aufklärung, die nach 1789 auf dem gesamten Kontinent greifbar wurden. Doch das 19. Jahrhundert wurde ein Zeitalter der Widersprüche: Das Streben nach Demokratie stand neben nationalistischen Ideen und Praktiken der Ausgrenzung. Die Industrialisierung eröffnete unendliche Möglichkeiten - und führte zu neuen sozialen Konflikten. Und Europa griff nach der Welt, Kolonialismus und Imperialismus brachten neue Konstellationen hervor.Willibald Steinmetz schildert die Phase von 1800 bis 1914 als fortwährenden Wettbewerb zwischen Nationen und Imperien, von Großbritannien über Frankreich, Italien und Deutschland bis zu Österreich-Ungarn und Russland. Heute erleben wir, dass trotz aller gemeinsamen Werte der Nationalismus eine neue Blüte erlebt - der Blick zurück zeigt, wie wertvoll ein geeintes Europa für jedes der beteiligten Länder sein kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Europa im 19. Jahrhundert
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großartiges, umfassendes Panorama der europäischen Geschichte im 19. Jahrhundert. Der Historiker Willibald Steinmetz erzählt, wie das Europa entstand, das wir heute kennen, von 1800 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs.Freiheit und Gleichheit waren die großen Versprechen der Aufklärung, die nach 1789 auf dem gesamten Kontinent greifbar wurden. Doch das 19. Jahrhundert wurde ein Zeitalter der Widersprüche: Das Streben nach Demokratie stand neben nationalistischen Ideen und Praktiken der Ausgrenzung. Die Industrialisierung eröffnete unendliche Möglichkeiten - und führte zu neuen sozialen Konflikten. Und Europa griff nach der Welt, Kolonialismus und Imperialismus brachten neue Konstellationen hervor.Willibald Steinmetz schildert die Phase von 1800 bis 1914 als fortwährenden Wettbewerb zwischen Nationen und Imperien, von Großbritannien über Frankreich, Italien und Deutschland bis zu Österreich-Ungarn und Russland. Heute erleben wir, dass trotz aller gemeinsamen Werte der Nationalismus eine neue Blüte erlebt - der Blick zurück zeigt, wie wertvoll ein geeintes Europa für jedes der beteiligten Länder sein kann.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Wer sind wir?
73,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur durch eine Meerenge vom europäischen Kontinent getrennt, liegt Tunesien seit altersher an einer Schnittstelle verschiedenster Kulturen. Mit dem Niedergang des Kolonialismus prägte dies denn auch die Genese der tunesischen Nation. Diese Arbeit befasst sich mit der Suche der dortigen Muslime, Juden und Franzosen nach einer eigenen Gruppenidentität, den Konflikten um die nationale Zugehörigkeit und der Abgrenzung vom Andern. Im Mittelpunkt steht dabei die französische Einbürgerungspolitik der Zwischenkriegszeit, die es gebildeten tunesischen Muslimen und Juden ermöglichte, die französische Staatsbürgerschaft anzunehmen und vor allem unter Muslimen zu heftigen Auseinandersetzungen um die eigene Identität führte. In einem zweiten Teil wird dann der Frage nachgegangen, wie sich diese verschiedenen Gruppenidentitäten im Prozess der Dekolonisierung veränderten, wer sich schliesslich als Tunesier verstand und wer als Ausländer nach Frankreich, Italien oder Israel auswanderte. Ins Zentrum stellt die Arbeit dabei das Spannungsfeld, ob die Genese der tunesischen Nation religiös über den Islam oder aber säkular über die arabische Sprache bestimmt wurde.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Wer sind wir?
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur durch eine Meerenge vom europäischen Kontinent getrennt, liegt Tunesien seit altersher an einer Schnittstelle verschiedenster Kulturen. Mit dem Niedergang des Kolonialismus prägte dies denn auch die Genese der tunesischen Nation. Diese Arbeit befasst sich mit der Suche der dortigen Muslime, Juden und Franzosen nach einer eigenen Gruppenidentität, den Konflikten um die nationale Zugehörigkeit und der Abgrenzung vom Andern. Im Mittelpunkt steht dabei die französische Einbürgerungspolitik der Zwischenkriegszeit, die es gebildeten tunesischen Muslimen und Juden ermöglichte, die französische Staatsbürgerschaft anzunehmen und vor allem unter Muslimen zu heftigen Auseinandersetzungen um die eigene Identität führte. In einem zweiten Teil wird dann der Frage nachgegangen, wie sich diese verschiedenen Gruppenidentitäten im Prozess der Dekolonisierung veränderten, wer sich schliesslich als Tunesier verstand und wer als Ausländer nach Frankreich, Italien oder Israel auswanderte. Ins Zentrum stellt die Arbeit dabei das Spannungsfeld, ob die Genese der tunesischen Nation religiös über den Islam oder aber säkular über die arabische Sprache bestimmt wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Handbuch Europäische Aufklärung
30,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch handelt in 50 Artikeln von Schlüsselbegriffen und zentralen Themen der Aufklärung wie "Antik/Modern", "Freiheit/Gleichheit", "Mensch/Menschheitsgeschichte", "Erfahrung" und "Vernunft", "Landschaft/Garten", "Moral". Die Darstellung legt wert auf die Fähigkeit der Aufklärung zur Selbstreflexion. Sie erfolgt jeweils in europäischer Perspektive und berücksichtigt zugleich nationale Schwerpunktbildungen in den Artikeln wie in Kurzdarstellungen zu England, Frankreich, Deutschland, Russland, Polen, Italien, Spanien. Im Unterschied zu bisherigen Lexika zur Aufklärung kommt auch deren Wirkung je angemessen zur Geltung. Hierbei geht es, etwa in Artikeln zu "Geschichte/Geschichtsphilosophie" oder "Europa", um die Fortentwicklung vorgezeichneter struktureller Entwicklungslinien bis in die Gegenwart. Dies geschieht in der Perspektive einer nüchternen Bilanz von Transformation, etwaigem Verlust und bleibender Geltung. Das Handbuch berücksichtigt den neuesten Stand des Wissens.Geschichte und Gegenwart der Aufklärung - von renommierten Autoren dargestelltneuer Kurztext vom Hrsg. 2014:Aktuelles Forschungsfeld zahlreicher Disziplinen. In rund 50 Artikeln macht das Handbuch mit den Schlüsselbegriffen und zentralen Themen der Aufklärung in Europa vertraut. Die forschungsgestützten und mit einer Bibliographie versehenen Beiträge zu Gegenständen wie u.a. Anthropologie, Freiheit/Gleichheit, Erfahrung, Vernunft, Moral und Toleranz, aber auch zu Landschaft/Garten, Esoterik, Rasse und Kolonialismus präsentieren die Vorgeschichte ihres Themas, zeigen dessen Aufklärungsrelevanz und beleuchten, wo geboten, seine Transformation im Wirkungszusammenhang des 19. und 20. Jahrhunderts.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot