Angebote zu "Erzählen" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Hongler:Den Süden erzählen
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.10.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Den Süden erzählen, Titelzusatz: Berichte aus dem kolonialen Archiv der OECD (1948-1975), Autor: Hongler, Patricia, Verlag: Chronos Verlag // Chronos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geschichte // Theorie // Philosophie // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Soziale und ethische Themen // Geschichte: Theorie und Methoden // Kolonialismus und Imperialismus, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 260, Gewicht: 648 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Menrath:Unter dem Nordlicht
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.08.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Unter dem Nordlicht, Titelzusatz: Indianer aus Kanada erzählen von ihrem Land, Autor: Menrath, Manuel, Verlag: Galiani, Verlag // Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kanada // Indianer // Geschichte // Gesellschaft // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Ontario // Bezug zu Indianern Nordamerikas // Amerikanische Geschichte // Sozial // und Kulturgeschichte // Mündlich überlieferte Geschichte // Oral History // Kolonialismus und Imperialismus, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 480, Abbildungen: 16 S. farbiger Bildteil und 2 farbige Karten, Gewicht: 680 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Leukefeld, Karin: Syrien zwischen Schatten und ...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Syrien zwischen Schatten und Licht, Titelzusatz: Menschen erzählen von ihrem zerrissenen Land, Autor: Leukefeld, Karin, Verlag: Rotpunktverlag // Rotpunktverlag AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Syrien // Terrorismus // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Mittlerer Osten // Osten // Naher Osten // Nahost // Tradition // Überlieferung // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Unabhängigkeit // Zwanzigstes Jahrhundert // Konflikt // wirtschaftlich // politisch // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr // Bewaffnete Konflikte // Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens // Mündlich überlieferte Geschichte // Oral History // Kolonialismus und Imperialismus // Nationale Befreiung und Unabhängigkeit // Postkolonialismus, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 336, Abbildungen: Mit zahlreichen SW-Fotos, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Gewicht: 483 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Neue Rundschau 2018/2
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hegemoniale Geschichtserzählungen - etwa über den Kolonialismus - geraten ins Wanken, werden umgeschrieben und neu perspektiviert. Das geschieht aber nicht von selbst, sondern wird auch durch die jahrelangen Kämpfe von Aktivist_innen, beispielsweise Initiativen Schwarzer Menschen und People of Colour, vorangetrieben. Wie lässt sich Geschichte anders schreiben? Ist historisches Unrecht vergleichbar? Lässt sich Geschichte nicht auch dezentriert und komplex erzählen? Die Autorin Sharon Dodua Otoo und die Historikerin Manuela Bauche haben Schriftsteller_innen, Künstler_innen und Akademiker_innen wie Anna Kim, Fatima El-Tayeb, Patrice Nganang und andere nach ihren Visionen gefragt.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Neue Rundschau 2018/2
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Hegemoniale Geschichtserzählungen - etwa über den Kolonialismus - geraten ins Wanken, werden umgeschrieben und neu perspektiviert. Das geschieht aber nicht von selbst, sondern wird auch durch die jahrelangen Kämpfe von Aktivist_innen, beispielsweise Initiativen Schwarzer Menschen und People of Colour, vorangetrieben. Wie lässt sich Geschichte anders schreiben? Ist historisches Unrecht vergleichbar? Lässt sich Geschichte nicht auch dezentriert und komplex erzählen? Die Autorin Sharon Dodua Otoo und die Historikerin Manuela Bauche haben Schriftsteller_innen, Künstler_innen und Akademiker_innen wie Anna Kim, Fatima El-Tayeb, Patrice Nganang und andere nach ihren Visionen gefragt.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Luis Sepúlveda: Historias marginales
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Material auf DIN A4 bietet eine praktische Handreichung, um Erzählungen aus dem beliebten und in Niedersachsen abiturrelevanten Sammelband «Historias marginales» im Unterricht zu behandeln.Kopiervorlagen mit Fragen zum Inhalt und zur Analyse der drei Kurzgeschichten "Juanpa", "¡Salud, profesor Gálvez!" und "Las rosas de Atacama" ermöglichen eine nahezu vollständige Abdeckung mit wenig Vorbereitung von Seiten des Unterrichtenden.Ein tabellarischer Unterrichtsverlauf ermöglicht dem Lehrer einen schnellen Überblick und eine einfache Anleitung.Zum Sammelband:Sepúlvedas 35 «Randgeschichten» erzählen kritisch von Missständen dieser Erde, von Eigenheiten spanischsprachiger Länder sowie kulturellen Unterschieden gegenüber dem Leben in Deutschland.Dabei sind der wirtschaftliche Kolonialismus im Amazonasgebiet, die ökologischen Verbrechen sowie anderes schwerwiegendes Unrecht - unter anderem der jüdische Holocaust, das Leben eines Chilenen im deutschen Exil, aber vor allem der Kampf um Demokratie in Chile während Pinochets Diktatur - Hauptthemen dieser außergewöhnlichen Sammlung von Erzählungen.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Luis Sepúlveda: Historias marginales
19,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Material auf DIN A4 bietet eine praktische Handreichung, um Erzählungen aus dem beliebten und in Niedersachsen abiturrelevanten Sammelband «Historias marginales» im Unterricht zu behandeln.Kopiervorlagen mit Fragen zum Inhalt und zur Analyse der drei Kurzgeschichten "Juanpa", "¡Salud, profesor Gálvez!" und "Las rosas de Atacama" ermöglichen eine nahezu vollständige Abdeckung mit wenig Vorbereitung von Seiten des Unterrichtenden.Ein tabellarischer Unterrichtsverlauf ermöglicht dem Lehrer einen schnellen Überblick und eine einfache Anleitung.Zum Sammelband:Sepúlvedas 35 «Randgeschichten» erzählen kritisch von Missständen dieser Erde, von Eigenheiten spanischsprachiger Länder sowie kulturellen Unterschieden gegenüber dem Leben in Deutschland.Dabei sind der wirtschaftliche Kolonialismus im Amazonasgebiet, die ökologischen Verbrechen sowie anderes schwerwiegendes Unrecht - unter anderem der jüdische Holocaust, das Leben eines Chilenen im deutschen Exil, aber vor allem der Kampf um Demokratie in Chile während Pinochets Diktatur - Hauptthemen dieser außergewöhnlichen Sammlung von Erzählungen.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Der einzige Ort
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein halluzinatorischer Roman über die Suche nach TimbuktuDer einzige Ort: eine glückliche und süchtig machende Lektüre.In den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts bewegen sich zwei wenig bekannte Reisende auf die für Europäer noch immer sagenhafte Stadt Timbuktu zu: der eine ist Major Alexander Gordon Laing, der eine Karawane von Tripolis aus durch die Sahara führt, der andere ist René Caillié, von niemandem beauftragt und von niemandem unterstützt, der als Moslem, allein und mit wechselnden Begleitern, von Senegal her den Niger zu erreichen sucht. Bald hintereinander, 1826 und 1828, gelangen beide in die begehrte Stadt und verlassen sie bald wieder, der eine erreicht nach unerträglichen Strapazen Marokko und dann Frankreich, der andere bleibt verschollen.Diese historischen Ereignisse verwandeln sich bei Thomas Stangl in eine Phantasie von außerordentlicher Sprachgewalt. 3000 Jahre Geschichte des Raumes zwischen Mittelmeer und Sudan werden erzählt, Mythen, Sagen, Legenden mischen sich mit historischer Überlieferung, ausgreifende Essays über die mannigfaltigen Projektionen der Europäer von Herodot bis Leo Frobenius durchziehen den Roman um die beiden Abenteurer.Ins Unbekannte aufbrechen, ein Wagnis auf sich nehmen, denkend phantasieren - mit einem Wort: erzählen. In einer enormen Bilderflut, mit weit ausholenden Sätzen von großer Dichte und Suggestivität, stellt Thomas Stangl eine Wirklichkeit her über die Sehnsucht nach dem Unbekannten, am Schnittpunkt zwischen Kolonialismus und privatem Wahn, einen Abenteuerroman nach dem Ende aller Abenteuerromane - bei dem das eigentliche Abenteuer sich von Satz zu Satz vollzieht. "Wie konnten die Menschen träumen, bevor ihnen die Technik zeigte, wie ein Bild auf das andere folgt, eine Einstellung die andere ersetzt?

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Der einzige Ort
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein halluzinatorischer Roman über die Suche nach TimbuktuDer einzige Ort: eine glückliche und süchtig machende Lektüre.In den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts bewegen sich zwei wenig bekannte Reisende auf die für Europäer noch immer sagenhafte Stadt Timbuktu zu: der eine ist Major Alexander Gordon Laing, der eine Karawane von Tripolis aus durch die Sahara führt, der andere ist René Caillié, von niemandem beauftragt und von niemandem unterstützt, der als Moslem, allein und mit wechselnden Begleitern, von Senegal her den Niger zu erreichen sucht. Bald hintereinander, 1826 und 1828, gelangen beide in die begehrte Stadt und verlassen sie bald wieder, der eine erreicht nach unerträglichen Strapazen Marokko und dann Frankreich, der andere bleibt verschollen.Diese historischen Ereignisse verwandeln sich bei Thomas Stangl in eine Phantasie von außerordentlicher Sprachgewalt. 3000 Jahre Geschichte des Raumes zwischen Mittelmeer und Sudan werden erzählt, Mythen, Sagen, Legenden mischen sich mit historischer Überlieferung, ausgreifende Essays über die mannigfaltigen Projektionen der Europäer von Herodot bis Leo Frobenius durchziehen den Roman um die beiden Abenteurer.Ins Unbekannte aufbrechen, ein Wagnis auf sich nehmen, denkend phantasieren - mit einem Wort: erzählen. In einer enormen Bilderflut, mit weit ausholenden Sätzen von großer Dichte und Suggestivität, stellt Thomas Stangl eine Wirklichkeit her über die Sehnsucht nach dem Unbekannten, am Schnittpunkt zwischen Kolonialismus und privatem Wahn, einen Abenteuerroman nach dem Ende aller Abenteuerromane - bei dem das eigentliche Abenteuer sich von Satz zu Satz vollzieht. "Wie konnten die Menschen träumen, bevor ihnen die Technik zeigte, wie ein Bild auf das andere folgt, eine Einstellung die andere ersetzt?

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot