Angebote zu "Dekolonisation" (38 Treffer)

Kategorien

Shops

Kolonialismus und Dekolonisation in nationalen ...
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band bietet Lernenden und Lehrenden einen neuen Zugang zu der Frage, welche Rolle Kolonialismus und Dekolonisation in einer geteilten europäischen Vergangenheit spielen, und stellt Materialien für den Geschichtsunterricht bereit. Die Beiträge sind das Ergebnis des EU-Projektes CoDec, in dem Partner aus Belgien, Deutschland, Estland, Großbritannien, Österreich, Polen und der Schweiz zusammengearbeitet haben. Die einzelnen Module beschäftigen sich mit kolonialen Vergangenheiten, Prozessen von Dekolonisation und Erinnerungspolitiken in verschiedenen Ländern in vergleichender und transnationaler Perspektive. Sie bieten anregende Quellen und konkrete Vorschläge für einen zeitgemäßen Geschichtsunterricht an Europas Schulen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismusdebatte: Bestandsaufnahme und Kons...
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie so oft, ist auch bei der Kolonialismus Debatte der Kulturbereich der Katalysator, der die Debatte in Schwung bringt. Unter welchen Bedingungen sind die Artefakte, menschlichen Gebeine und Kunstwerke in die Ethnologischen Museen gekommen? Wie soll mit den Missionsammlungen umgegangen werden? Welche Konzeption für das Humboldtforums ist Berlin ist die Beste? Was ist eigentlich Kolonialismus, Postkolonialismus oder Dekolonisation? 56 Autorinnen und Autoren haben sich in Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates, mit diesen Themen intensiv beschäftigt. Sie haben Bestandsaufnahmen verfasst und Konsequenzen gefordert. Ihre Texte sind in dem Buch zusammengefasst.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Koloniale Herrschaft von Europäern - und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch von Nordamerikanern und Japanern - über große Teile der Erde war ein herausragendes Merkmal der Weltgeschichte zwischen etwa 1500 und 1960. Angesichts der extrem unterschiedlichen Entwicklung der früheren Kolonialgebiete in Amerika, Asien und Afrika stellt sich heute die Frage nach einer differenzierten Bewertung der Wirkungen des Kolonialismus. Das Buch unterscheidet Formen und Epochen des Kolonialismus. An Beispielen aus allen Imperien der Neuzeit schildert es Methoden der Eroberung, Herrschaftssicherung und wirtschaftlichen Ausbeutung, das Entstehen besonderer kolonialer Gesellschaften, Spielarten kultureller Kolonisierung, die Grundzüge kolonialistischen Denkens sowie die Ursachen der Dekolonisation.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Kolonialismus
9,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Koloniale Herrschaft von Europäern - und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch von Nordamerikanern und Japanern - über große Teile der Erde war ein herausragendes Merkmal der Weltgeschichte zwischen etwa 1500 und 1960. Angesichts der extrem unterschiedlichen Entwicklung der früheren Kolonialgebiete in Amerika, Asien und Afrika stellt sich heute die Frage nach einer differenzierten Bewertung der Wirkungen des Kolonialismus. Das Buch unterscheidet Formen und Epochen des Kolonialismus. An Beispielen aus allen Imperien der Neuzeit schildert es Methoden der Eroberung, Herrschaftssicherung und wirtschaftlichen Ausbeutung, das Entstehen besonderer kolonialer Gesellschaften, Spielarten kultureller Kolonisierung, die Grundzüge kolonialistischen Denkens sowie die Ursachen der Dekolonisation.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Afrika
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lehrbuch bietet einen vertieften Überblick über die Geschichte und Politik Afrikas vom atlantischen Sklavenhandel, über die Phasen von Kolonialismus und Dekolonisation bis zu den Entwicklungsproblemen der Gegenwart. Dabei werden diverse Entwicklungstheorien zur Erklärung von erfolgreichen und fehlgeschlagenen Entwicklungspfaden einzelner Länder nach 1960 herangezogen. Thematische Schwerpunkte sind Europas koloniales Erbe, Staatsbildung und Staatszerfall, Demokratisierung, Fluch der Rohstoffe, Bevölkerungswachstum, Hunger und Armut, ethnische Konflikte sowie die Rollen der Weltbank, EU und China als externe Akteure in Afrika.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Afrika
25,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lehrbuch bietet einen vertieften Überblick über die Geschichte und Politik Afrikas vom atlantischen Sklavenhandel, über die Phasen von Kolonialismus und Dekolonisation bis zu den Entwicklungsproblemen der Gegenwart. Dabei werden diverse Entwicklungstheorien zur Erklärung von erfolgreichen und fehlgeschlagenen Entwicklungspfaden einzelner Länder nach 1960 herangezogen. Thematische Schwerpunkte sind Europas koloniales Erbe, Staatsbildung und Staatszerfall, Demokratisierung, Fluch der Rohstoffe, Bevölkerungswachstum, Hunger und Armut, ethnische Konflikte sowie die Rollen der Weltbank, EU und China als externe Akteure in Afrika.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bilder der Dekolonisation
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dekolonisation in den 1950er- und 1960er-Jahren bedeutete eine Veränderung im Verhältnis zwischen Afrika und Europa und verlangte eine Neubestimmung etablierter Wahrnehmungsweisen. Paula Pfoser untersucht die Darstellung afrikanischer Länder südlich der Sahara im österreichischen Fernsehen zwischen 1957 und 1965 anhand von Nachrichtensendungen.In diesem Zeitraum wurden afrikanische Länder in Österreich - einem neutralen Land ohne direkte Kolonialgeschichte in Afrika - in veränderter Weise und insgesamt stärker rezipiert: Man spricht hier von der österreichischen "Entdeckung Afrikas", die sich in Form eines positiven, modernisierten Afrika-Bilds manifestierte, das allerdings auch von Kontinuitäten zu älteren, kolonialistischen Deutungsmustern durchzogen war. Da die Unabhängigkeit der meisten afrikanischen Staaten mit der wiedererlangten Souveränität Österreichs und der Frühphase des österreichischen Fernsehens zusammenfiel, ist die Analyse der Afrika-Beiträge auch mit Fragen zur nationalen Identitätskonstruktion in Österreich verknüpft, bei welcher das frühe TV eine wichtige Rolle spielte.Die Studie erschließt erstmals audiovisuelles Quellenmaterial aus dem Archiv des Österreichischen Rundfunks der 1950er- und 1960er-Jahre und ist ein wichtiger Forschungsbeitrag zur österreichischen Partizipation am Kolonialismus.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bilder der Dekolonisation
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dekolonisation in den 1950er- und 1960er-Jahren bedeutete eine Veränderung im Verhältnis zwischen Afrika und Europa und verlangte eine Neubestimmung etablierter Wahrnehmungsweisen. Paula Pfoser untersucht die Darstellung afrikanischer Länder südlich der Sahara im österreichischen Fernsehen zwischen 1957 und 1965 anhand von Nachrichtensendungen.In diesem Zeitraum wurden afrikanische Länder in Österreich - einem neutralen Land ohne direkte Kolonialgeschichte in Afrika - in veränderter Weise und insgesamt stärker rezipiert: Man spricht hier von der österreichischen "Entdeckung Afrikas", die sich in Form eines positiven, modernisierten Afrika-Bilds manifestierte, das allerdings auch von Kontinuitäten zu älteren, kolonialistischen Deutungsmustern durchzogen war. Da die Unabhängigkeit der meisten afrikanischen Staaten mit der wiedererlangten Souveränität Österreichs und der Frühphase des österreichischen Fernsehens zusammenfiel, ist die Analyse der Afrika-Beiträge auch mit Fragen zur nationalen Identitätskonstruktion in Österreich verknüpft, bei welcher das frühe TV eine wichtige Rolle spielte.Die Studie erschließt erstmals audiovisuelles Quellenmaterial aus dem Archiv des Österreichischen Rundfunks der 1950er- und 1960er-Jahre und ist ein wichtiger Forschungsbeitrag zur österreichischen Partizipation am Kolonialismus.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Jansen, Jan C.: Dekolonisation
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.09.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dekolonisation, Titelzusatz: Das Ende der Imperien, Autor: Jansen, Jan C. // Osterhammel, Jürgen, Verlag: Beck C. H. // C.H.Beck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Unabhängigkeit // International // Politik // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Kolonialismus und Imperialismus, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 144, Reihe: Beck Reihe (Nr. 2785), Gewicht: 134 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot