Angebote zu "Amerikas" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Huber, Vitus: Die Konquistadoren
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.02.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Konquistadoren, Titelzusatz: Cortés, Pizarro und die Eroberung Amerikas, Autor: Huber, Vitus, Verlag: Beck C. H. // C.H.Beck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Entdeckung // geografisch // Geschichte // Einführung // Gesamtdarstellung // Überblick // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // 1510 bis 1519 n. Chr // 1520 bis 1529 n. Chr // Invasion und Okkupation // Amerikanische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 128, Abbildungen: mit 10 Abbildungen und 3 Karten, Reihe: Beck Reihe (Nr. 2890), Informationen: broschiert, Gewicht: 122 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Huber, Vitus: Die Konquistadoren
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.02.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Konquistadoren, Titelzusatz: Cortés, Pizarro und die Eroberung Amerikas, Autor: Huber, Vitus, Verlag: Beck C. H. // C.H.Beck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Entdeckung // geografisch // Geschichte // Einführung // Gesamtdarstellung // Überblick // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // 1510 bis 1519 n. Chr // 1520 bis 1529 n. Chr // Invasion und Okkupation // Amerikanische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 128, Abbildungen: mit 10 Abbildungen und 3 Karten, Reihe: Beck Reihe (Nr. 2890), Informationen: broschiert, Gewicht: 122 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Ullstein 37676 Stone:Amerikas ungeschri
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.11.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Amerikas ungeschriebene Geschichte, Titelzusatz: Die Schattenseiten der Weltmacht, Auflage: 2. Auflage von 2016 // 2. Auflage, Autor: Stone, Oliver // Kuznick, Peter, Übersetzung: Pfeiffer, Thomas, Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg. // Ullstein Taschenbuch Verlag, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Englisch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Geschichte // Historie // Imperialismus // Kalter Krieg // Krieg // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // USA // Zeitgeschichte // Recht // Zwanzigstes Jahrhundert // POLITICAL SCIENCE // General // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Amerikanische Geschichte // Vereinigte Staaten von Amerika, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 366, Gewicht: 279 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Wirtschaft und Gewalt
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Klassiker der Politik- und Ökonomiekritik wird wieder aufgelegt: Chomskys grundlegende Studie über das jahrhundertealte Ausbeutungsverhältnis der sogenannten Ersten Welt zur Dritten. Mit der Eroberung und Unterwerfung Amerikas vor über fünfhundert Jahren begann das gnadenlose Aussaugen der Armen dieser Welt durch die europäischen Eliten, im Kolonialismus wurde es als System eingerichtet. Die sogenannte Neue Weltordnung hat dem Ganzen zwar einen neuen Anstrich gegeben, an der empörenden Praxis aber nichts geändert.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Wirtschaft und Gewalt
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Klassiker der Politik- und Ökonomiekritik wird wieder aufgelegt: Chomskys grundlegende Studie über das jahrhundertealte Ausbeutungsverhältnis der sogenannten Ersten Welt zur Dritten. Mit der Eroberung und Unterwerfung Amerikas vor über fünfhundert Jahren begann das gnadenlose Aussaugen der Armen dieser Welt durch die europäischen Eliten, im Kolonialismus wurde es als System eingerichtet. Die sogenannte Neue Weltordnung hat dem Ganzen zwar einen neuen Anstrich gegeben, an der empörenden Praxis aber nichts geändert.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Torheit der Regierenden
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbara Tuchman untersucht die vielleicht faszinierendste Paradoxie der Geschichte: die Verwirklichung einer Politik, die dem Eigeninteresse der Regierenden entgegensteht. Sie führt den Leser an vier entscheidende Schauplätze. Der erste ist der Trojanische Krieg. Gegen göttliche Omen und Beschwörungen aus den eigenen Reihen handelnd, ziehen die Trojaner das Pferd in ihre Mauern und verurteilen sich selbst zum Untergang. Das hölzerne Pferd ist das Symbol eines Wahns, der heute existenzgefährdend geworden ist. Die sechs Jahrzehnte päpstlicher Torheiten stellt sie im zweiten Abschnitt vor: Korruption, Amoral und Machthunger, die hochmütige Nichtachtung aller Proteste und Klagen, die zum Protestantismus und zu den Religionskriegen führten. Im dritten Kapitel erzählt sie, wie Georg III. und seine Regierung die Beziehungen zu den Siedlern in den amerikanischen Kolonien zerstörten. Die Verblendung der britischen Krone und ihrer Berater machte aus Untertanen Rebellen und besiegelte den Verlust eines Kontinents. Und schließlich analysiert sie Amerikas Verwicklung in Vietnam - von Franklin D. Roosevelts zögernder Unterstützung des französischen Kolonialismus in Indochina über die unsinnige Domino-Theorie bis zu Lyndon B. Johnsons törichtem Bestehen auf einem militärischen Sieg und der kaum verhüllten Niederlage der USA.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Torheit der Regierenden
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbara Tuchman untersucht die vielleicht faszinierendste Paradoxie der Geschichte: die Verwirklichung einer Politik, die dem Eigeninteresse der Regierenden entgegensteht. Sie führt den Leser an vier entscheidende Schauplätze. Der erste ist der Trojanische Krieg. Gegen göttliche Omen und Beschwörungen aus den eigenen Reihen handelnd, ziehen die Trojaner das Pferd in ihre Mauern und verurteilen sich selbst zum Untergang. Das hölzerne Pferd ist das Symbol eines Wahns, der heute existenzgefährdend geworden ist. Die sechs Jahrzehnte päpstlicher Torheiten stellt sie im zweiten Abschnitt vor: Korruption, Amoral und Machthunger, die hochmütige Nichtachtung aller Proteste und Klagen, die zum Protestantismus und zu den Religionskriegen führten. Im dritten Kapitel erzählt sie, wie Georg III. und seine Regierung die Beziehungen zu den Siedlern in den amerikanischen Kolonien zerstörten. Die Verblendung der britischen Krone und ihrer Berater machte aus Untertanen Rebellen und besiegelte den Verlust eines Kontinents. Und schließlich analysiert sie Amerikas Verwicklung in Vietnam - von Franklin D. Roosevelts zögernder Unterstützung des französischen Kolonialismus in Indochina über die unsinnige Domino-Theorie bis zu Lyndon B. Johnsons törichtem Bestehen auf einem militärischen Sieg und der kaum verhüllten Niederlage der USA.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Mein Name ist Drake. Francis Drake
23,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des berühmten Piraten und Besiegers der spanischen Armada.Wer war Drake wirklich?Ein Pirat? Ein Patriot? Ein Emporkömmling? Ein Günstling Ihrer Majestät, der Königin Elisabeth I.? War er sogar ihr Liebhaber? Fest steht: Er war ein berühmter Seeheld, ein Abenteurer, ein loyaler Kapitän, ein ergebener Pirat der Königin von England. Und er war ein Glückspilz aus einfachen Verhältnissen, der die Spanier über die Weltmeere jagte, indem er dazu beitrug, sie brutal auszuplündern und ihre Schiffe in Brand zu schießen. So wurde er einer der reichsten Männer seiner Zeit in England, laut Forbes betrug sein Vermögen auf Dollarbasis umgerechnet rund 115 Millionen US-Dollar. Heute wird er als Nationalheld in Great Britain gewürdigt. Und seine Königin mochte ihn, sie liebte ihn, sie lobte ihn und schlug ihn zum Ritter des Reiches. Sir Francis Drake gelang es, mit der britischen Flotte 1588 die spanische Armada, die England überfallen wollte, im Kanal vernichtend zu schlagen. Dieser Sieg und die vielen Freibeuter-Fahrten des Piraten Drake, bei denen er unglaubliche Schätze für die Krone und für sich erbeutete, machten ihn zu einem unvergesslichen Helden - bis heute. Sir Francis Drake ist zu einem Symbol der neuen Weltmacht England und des Elisabethanischen Zeitalters geworden. Er ermöglichte durch seine Art, durch seinen Mut und seine Erfolge den Beginn des Britischen Empire, das mit der Entdeckung Amerikas im Jahre 1492 durch Kolumbus begann. Die Zeit des Kolonialismus zeigt seither viele brutale Auswirkungen - mit den Folgen, die wir heute noch in allen Teilen der Welt erleben!Die Memoiren des Francis Drake ist der fünfte historische Roman des Essener Journalisten und Autors Wulf Mämpel, der 33 Jahre als Lokalchef die WAZ in Essen leitete. Zu seiner Bibliographie gehören inzwischen 20 Bücher, darunter auch ein Krimi.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Mein Name ist Drake. Francis Drake
23,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des berühmten Piraten und Besiegers der spanischen Armada.Wer war Drake wirklich?Ein Pirat? Ein Patriot? Ein Emporkömmling? Ein Günstling Ihrer Majestät, der Königin Elisabeth I.? War er sogar ihr Liebhaber? Fest steht: Er war ein berühmter Seeheld, ein Abenteurer, ein loyaler Kapitän, ein ergebener Pirat der Königin von England. Und er war ein Glückspilz aus einfachen Verhältnissen, der die Spanier über die Weltmeere jagte, indem er dazu beitrug, sie brutal auszuplündern und ihre Schiffe in Brand zu schießen. So wurde er einer der reichsten Männer seiner Zeit in England, laut Forbes betrug sein Vermögen auf Dollarbasis umgerechnet rund 115 Millionen US-Dollar. Heute wird er als Nationalheld in Great Britain gewürdigt. Und seine Königin mochte ihn, sie liebte ihn, sie lobte ihn und schlug ihn zum Ritter des Reiches. Sir Francis Drake gelang es, mit der britischen Flotte 1588 die spanische Armada, die England überfallen wollte, im Kanal vernichtend zu schlagen. Dieser Sieg und die vielen Freibeuter-Fahrten des Piraten Drake, bei denen er unglaubliche Schätze für die Krone und für sich erbeutete, machten ihn zu einem unvergesslichen Helden - bis heute. Sir Francis Drake ist zu einem Symbol der neuen Weltmacht England und des Elisabethanischen Zeitalters geworden. Er ermöglichte durch seine Art, durch seinen Mut und seine Erfolge den Beginn des Britischen Empire, das mit der Entdeckung Amerikas im Jahre 1492 durch Kolumbus begann. Die Zeit des Kolonialismus zeigt seither viele brutale Auswirkungen - mit den Folgen, die wir heute noch in allen Teilen der Welt erleben!Die Memoiren des Francis Drake ist der fünfte historische Roman des Essener Journalisten und Autors Wulf Mämpel, der 33 Jahre als Lokalchef die WAZ in Essen leitete. Zu seiner Bibliographie gehören inzwischen 20 Bücher, darunter auch ein Krimi.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot