Angebote zu "Leute" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Multikulti-Diskurs. Mit einem Blick auf den...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: sehr gut, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Gutmenschenmilieu gelten Rücksicht und Respekt vor anderen Lebensformen als prinzipiell unverzichtbare Haltung. Besonders Europäer wissen sich durch den Kolonialismus und seine barbarischen Taten in der Schuld. Dabei lassen sie unbeachtet, dass der Kolonialismus mutiert ist zur Korruption einheimischer Eliten und zur Kollaboration mit dem marktwirtschaftlichen - manche Leute sagen noch: kapitalistischen - Imperialismus des Westens. Hier ist ein moralinfreier Blick gefragt, der die komplexen Sachverhalte ausleuchtet, das Ganze ganz ausleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Bosnien-Herzegowina und Österreich-Ungarn, 1878...
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

War Bosnien-Herzegowina, das 1878 nach dem Berliner Kongress von Österreich-Ungarn besetzt und 1908 annektiert wurde, so etwas wie eine k.u.k. (Ersatz-)Kolonie? Der vorliegende interdisziplinäre Sammelband versucht diese Frage nach einem post/kolonialem Zugang zur Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Literatur der späten Habsburger Monarchie positiv zu beantworten.Die hier versammelten Aufrisse und Fallstudien wenden sich dem Begriff des Kolonialismus bzw. des Imperiums zu, einer emergenten bosnischen Literatur ebenso wie der imperial-österreichischen, der diplomatischen Vorgeschichte der Okkupation wie einer Diskursanalyse ihrer militärischen Narrative, der Konfessions- und Hygienepolitik, der Siedlerbewegung und der Entstehung einer bosnisch-herzegowinischen Volkskunde sowie imagologischen Fragen der mit der Kolonie verbundenen Selbst- und Fremdbilder. In einem weiteren Schritt werden auch die Nachwirkungen die longue durée des k.u.k. Kolonialismus bis in die Katastrophengeschichte des 20. Jahrhunderts exemplarisch aufgezeigt etwa anhand von Gedächtnisformationen bosnischer Waffen-SS-Leute, der jugoslawischen Nachfolgekriege in den 1990er Jahren oder des Status von Bosnien-Herzegowina als EU-Protektorat heute.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Bosnien-Herzegowina und Österreich-Ungarn, 1878...
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

War Bosnien-Herzegowina, das 1878 nach dem Berliner Kongress von Österreich-Ungarn besetzt und 1908 annektiert wurde, so etwas wie eine k.u.k. (Ersatz-)Kolonie? Der vorliegende interdisziplinäre Sammelband versucht diese Frage nach einem post/kolonialem Zugang zur Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Literatur der späten Habsburger Monarchie positiv zu beantworten.Die hier versammelten Aufrisse und Fallstudien wenden sich dem Begriff des Kolonialismus bzw. des Imperiums zu, einer emergenten bosnischen Literatur ebenso wie der imperial-österreichischen, der diplomatischen Vorgeschichte der Okkupation wie einer Diskursanalyse ihrer militärischen Narrative, der Konfessions- und Hygienepolitik, der Siedlerbewegung und der Entstehung einer bosnisch-herzegowinischen Volkskunde sowie imagologischen Fragen der mit der Kolonie verbundenen Selbst- und Fremdbilder. In einem weiteren Schritt werden auch die Nachwirkungen die longue durée des k.u.k. Kolonialismus bis in die Katastrophengeschichte des 20. Jahrhunderts exemplarisch aufgezeigt etwa anhand von Gedächtnisformationen bosnischer Waffen-SS-Leute, der jugoslawischen Nachfolgekriege in den 1990er Jahren oder des Status von Bosnien-Herzegowina als EU-Protektorat heute.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot